Startseite  Sichuan Rundreise   Tibet Rundreise   Yunnan Rundreise  Yangtse Rundreise   China Rundreise  
Weitere beliebte Reiseziele in China------- -------------- ---------- Tangjiahe Panda Naturreservat

   
 

Das Naturschutzgebiet Tangjiahe, eine Fläche von 40,000 Hektar besitzt, befindet sich im Landkreis Qingchuan in Guangyuan, am südlichen Fuss des Motian Bergs. Im Südosten liegt das Longmen Gebirge, das wiedermal zum Minshan Gebirge gehört. Das Gebiet grenzt im Norden und im Osten jeweils an das nationale Naturschutzgebiet Baishuijiang im Landkreis Wenxian in Gansu und an das Naturschutzgebiet Dongyanggou auf der Provinzebene. Das Naturschutzgebiet Tangjiahe, ein wichtiger Bestandteil der Reservate für Großen Panda, ist reichlich an Tieren und Pflanzen. Der Untersuchung zufolge leben Wirbeltiere aus 430 Arten hier.

Diese Gegend ist landschaftlich sehr reizvoll und wurde von der Regierung im Jahr 1978 als Naturschutzgebiet errichtet. Neben Großen Pandas leben in der schönen Umgebung des Tangjiahe in dem nordwestlichen Rand des Sichuan-Beckens, im Norden von Longmen Shanxi Motian Berg, Takins, goldene Affen und andere seltene Arten. Das Personal des Schutzgebietes hat am selben Tag im Bambuswald den erwachsenen wilden Großen Panda gesichtet. Das Naturreservat ist 300 km von Chengdu entfernt.

Der Große Panda, auch Riesenpanda oder Pandabär, ist eine Säugetierart aus der Familie der Bären. Zurzeit gibt es schätzungsweise 1864 frei lebende Exemplare.Das Verbreitungsgebiet der Großen Pandas umfasst gebirgige Gegenden auf den Territorien der chinesischen Provinzen Sichuan, Gansu und Shaanxi.Das Panda Naturreservat in Tangjiahe beheimatet mehr als 30 Prozent der stark vom Aussterben bedrohten Pandas und ist der weltweit grösste noch verbliebene Lebensraum der Grossen Pandas.

Das Reservat bietet auch anderen bedrohten Tierarten wie z.B. dem Kleinen Panda, dem Schneeleoparden oder dem Nebelparder eine Heimat. Hier leben sie im Sommer in Höhen von 2700 bis 4000 Metern, im Winter wandern sie in tiefergelegene, oft rund 800 Meter hohe Gebiete ab. Das Klima in ihrem Lebensraum ist generell feucht und niederschlagsreich, die Sommer sind kühl und die Winter kalt.

Das Kontrollzentrum in Guangyuan Tangjiahe, Sichuan wurde am 09. Mai um 17:09 Uhr informiert, dass die Touristen, die mit dem Bus unterwegs in dem Gebiet waren, zufällig einen wilden Großen Panda gesehen haben. Er ging gemächlich auf der Straße. Um den Großen Panda nicht zu stören, entschied der Busfahrer nicht weiter zu fahren, machte paar Fotos mit seinem Mobiltelefon und wartete. Der spazierende Große Panda verschwand nach fünf Minuten Richtung Berg im Dickicht.


Die Reise zu den Großen Pandas-Panda freiwillige




 

 
 
 
 AGB