Jinan Reisen-Jinan Rundreisen-Jinan reise-Reisen Nach china-Reise china-china Reisebegleitung
   Startseite  Sichuan Rundreise   Tibet Rundreise   Yunnan Rundreise  Yangtse Rundreise   China Rundreise  
---------
Sehenswürdigkeiten in China----------------------------------
Weltkulturerbe Taishan-Berg
   
 

 


Das Taishan-Gebirge liegt in der Mitte der Provinz Shandong. Seine Gesamtflache beträgt 426 km2. Es ist als Tourismus-Gebiet der staatlichen Kategorie 5A eingestuft. Zentraler Punkt dieser Landschaft ist der I 545 m hohe Yuhuangding (Jadekaiser-Gipfel). Das Gebirge ragt steil empor. Sein Name trägt in China seit langer Zeit tiefe historische und kulturelle Bedeutung. Sein Hauptgipfel Yuhuangding liegt 1545 m über dem Meersspiegel.Im alten chinesischen Weltbild, das das Reich der Mitte als Quadrat betrachtete, verkörpert der Taishan den östlichen Eckberg. Seit 1987 gehört der Berg zum Weltkulturerbe der UNESCO.

Im alten China galt er als höchster Berg der Erde, seit über 2000 Jahren kamen die Herrscher Chinas hierher, um Himmel und Erde zu opfern. Allerdings bestiegen insgesamt nur sechs chinesische Kaiser den Berg.Um den Gipfel dieses Berges zu erreichen, gibt es die Möglichkeit, zu Fuß zu gehen, denn auf den Berg führt eine 9 km lange Treppe mit insgesamt 6293 Stufen, mit welcher der Höhenunterschied von 1350 m überwunden werden kann. Am Aufstieg kommt man bei zahlreichen Toren, Hallen und Palästen vorbei. Jeder Treppenabschnitt zwischen zwei jeweiligen Toren oder Pavillons hat eine eigene Bezeichnung. Im Jahr 2003 bestiegen ca. 6 Mio. Touristen den Berg, er gilt damit als einer der meistbestiegenen Berge der Welt.

Neben dem Weg führt eine Seilbahn die Besucher fast direkt auf den Gipfel des Tai Shan. Dort laden zahlreiche Gebäude und Tempel zum Verweilen ein. Das bedeutendste Gebäude dabei ist der Tempel des Jadekaisers („Yuhuang Dian“) am Jadekaiser-Gipfel.
In alter Zeit war der Taishan eine heilige Stätte des Buddhismus. Von der Qin-Dynastie bis zur Qing-Zeit begaben sich alle Kaiser Chinas alljährlich zu diesem heiligen Berg, um den Göttern zu opfern. Auch viele Gelehrte besuchten ihn. Auf dem Berg befinden sich mehr als 20 Gebäudekomplexe aus alter Zeit und verteilen sich über 2200 Gedenksteine und Steinschnitzereien.

Der Taishan-Berg besteht aus den sechs einzelnen Landschaftsbezirken You. Kuang, Ao, Miao, Xiu und Li. Sie verfügen zusammen über 156 Berggipfel. 138 Felsen, 72 berühmte Grotten, 72 bizarre Steine, 130 Bergbach-Schluchten, 64 Wasserfälle, 72 berühmte Quellen, 10 000 alte und berühmte Bäume, 42 historische Stätten, 13 Grabstätten aus alter Zeit, 58 historische Bauwerke, 1 239 Gedenksteine, 1 277 Schnitzereien und 14 Steinskulpturen an den Felswänden sowie 12 Kulturstätten aus neuerer Zeit — insgesamt findet man weit über 10 000 verschiedene Kulturgüter und landschaftliche Szenerien. Zu den zehn berühmten Naturschauspielen im Taishan gehören der Sonnenaufgang, das Wolkenmeer, das Leuchten des Abendrots und der goldene Gürtel des Gelben Flusses. Zu den zehn Naturlandschaften zählt man tinter anderem die rauschenden Shiwu-Kiet'ern, das wundersame Kiefernpaar, den Pfirsichgarten-Pavillon und den Lingyan-Felsen. Einen der großartigsten Anblicke bietet der Sonnenaufgang im Taishan. Er ist ein Symbol des Gebirges. Die menschliche Geschichte im Taishan ist sehr alt und die kulturellen Spuren sind zahlreich.

Taishan ist der Ort. an dem Kaiser und Könige vieler chinesischer Dynastien in Meditation verharrten und dem Himmel Opfer darbrachten. Auch Gelehrte kamen, tun sich hier in Einsamkeit und geistiger Konzentration zu üben. Viele alte Gebäude sind heute noch vorhanden, darunter auch Stätten, an denen Kaiser und Könige verschiedener Dynastien ihre feierlichen Zeremonien des Ahnenopfers abhielten. Zu ihnen zählt auch der in der Zeit der HanDynastie (206 v. Chr. bis 220 n. Chr.) erbaute Dai-Tempel. Er nimmt eine Fläche von 90 000 m2 ein und ist der größte und am besten erhaltene antike Gebäudekomplex im Taishan. Das Hauptgebäude des DaiTempels, die Tiankuang-Halle, wird als eine der drei großen Palasthallen Chinas bezeichnet. Bewertung durch die Welterbe-Kommission Der erhabene, heilige Taishan-Berg ist 2000 Jahre lang das Objekt der Anbetung durch Kaiser und Könige gewesen. Die von Menschenhand geschaffenen Meisterwerke im Taishan bilden gemeinsam mit der Berglandschaft ein vollkommenes, harmonisches Ganzes. Schon immer ist das Gebirge die geistige Quelle für Künstler und Ge- lehrte gewesen.

Es ist ein Symbol der Zivilisation und des religiösen Glaubens im alten China. Verkehr: Der Bahnhof Taishan liegt an der Eisenbahnstrecke Peking-Shanghai und wird (äglich von mehr als 80 Zügen angefahren. Außerdem verkehrt zwischen Taishan und Qingdao täglich ein Schnellzug in beiden Richtingen. Die Stadt Tai "an kann man über die drei Schnellstraßen Peking-Shanghai, Xuzhou-Taishan oder Taishan-Zaibo erreichen. In der Nähe des Bahnhofs der Stadt Tai "an kann man Autos mieten, mit denen man in das Landschaftsgebiet fahren kann. An der Endstation "Hongmen" der öffentlichen Linie 3 in der Stadt nimmt die Rollte in den Taishan ihren Anfang. Im Taishan-Gebirge stehen Seilbahnen zur Verfügung.

 

.


 

Reiseführer Jinan

Reise Info Jinan

Karte Jinan

Hotels Jinan

Restaurants in Jinan

Führungen und Touren

Rundreisen in Jinan

Sehenswürdigkeiten in Jinan
Baotu-QuellenWulongtan-QuellenQufuTaishan Berg 


 

 

 

 

 

 

 

 

 

 



 

 
   
 
 
 AGB