Startseite  Sichuan Rundreise   Tibet Rundreise   Yunnan Rundreise  Yangtse Rundreise   China Rundreise  

Sehenswürdigkeiten in China-----------------------------------------------Wuzhen
   
 


Wuzhen ist für seine charakteristischen Viertel bekannt. Der Ort besteht aus einem traditionellen Wohnviertel, einem Handwerksviertel, einem Kulturviertel sowie Vierteln mit Restaurants und Geschäften und der Flusslandschaft der Umgebung.Wuzhen befindet sich im Kreis Tongxiang im Norden der Provinz Zhejiang und hat eine Geschichte von tausend Jahren. Der berühmte Große Kanal zwischen Beijing und Hangzhou passiert dieses Städtchen. Daneben verlaufen hier zahlreiche Flüschen kreuz und quer. Sie teilen das Städtchen in vier Bezirke. Im Lauf der Jahrhunderte entstanden an den Flussufern Wohnhäuser, Läden und Manufakturen. Heute sind die alten Bauten mit einer Fläche von insgesamt 169 600 Quadratmetern (81,54 Prozent der gesamten Baufläche) gut erhalten.

Der traditionelle Räucherwerk-Markt in Wuzhen ist nach dem Räucherwerk-Markt am Westsee in Hangzhou der zweitgrößte derartige Markt der Region. In der Ming-Dynastie (1368-1644) und Qing-Dynastie (1644-1911) gab es in Wuzhen zahlreiche Tempel und viele Pilger. Deshalb kamen auch viele Straßenhändler und Theatertruppen nach Wuzhen, um die Pilger zu unterhalten.In Wuzhen trinkt man gerne Tee. Früher gab es zeitweise mehr als 60 Teehäuser in der Ortschaft. Die Gäste waren vor allem Bauern aus der Umgebung, die sich geschäftlich in Wuzhen aufhielten. Die Teehäuser waren Zentren des Informationsaustauschs und öffentliche Angelegenheiten wurden dort geregelt.

Die Huagu-Oper und das Schattenspiel sowie der Weihrauch-Markt in Wuzhen sind landesweit berühmt. Die Textilindustrie hat in Wuzhen eine lange Tradition. Der blaue Druckkattun von Wuzhen ist auf dem Markt sehr gefragt. Noch heute gibt es hier viele Webereien und Färbereien. Fast jede Frau in Wuzhen ist eine geschickte Spinnerin und Weberin.Die Frühlingslandschaft bei Regen ist in diesem alten Städtchen besonders faszinierend. Bummelt man mit einem Regenschirm durch eine Gasse oder entlang der tausend Meter langen Uferstraße, fühlt man sich wie in einem Märchenland. Auf dem Fluß sieht man kleine Fischerboote hin- und herfahren. Fischer fangen mit ihren Fischadlern Fische. Gemüse- und Obsthändler fahren mit ihren Booten so dicht am Ufer vorbei, dass die Bewohner durch die Fenster ihrer Wohnhäuser direkt Gemüse oder Obst kaufen können.

Mit der Entwicklung der Wirtschaft wurde die Umwelt Wuzhens beträchtlich verbessert. Im Mai 1990 hat die Lokalregierung beschlossen, 200 Millionen Yuan in die Stadtsanierung zu investieren. Die Sanierungsarbeiten sollen innerhalb von 3 bis 5 Jahren beendet werden. Die erste Phase dieses Sanierungsprojekts, das insgesamt 80 Millionen Yuan koste, wurde schon im letzten Jahr beendet. Vor kurzem besuchte eine UNESCO-Expertengruppe Wuzhen und war mit diesen Sanierungarbeiten sehr zufrieden. So hat sie beschlossen, Wuzhen als Kandidant in die UNESCO-Liste aufzunehmen.

Feste haben in Wuzhen eine lange Tradition. Jedes Jahr gibt es zahlreiche Feste, wie zum Beispiel das Laternenfest im ersten Monat des chinesischen Mondkalenders, den Tempelmarkt im dritten, das Saatfest im vierten und das Stadtgottfest im siebten Monat. Das Stadtgottfest ist das lebhafteste von allen diesen Feiern.

 

 

 

Reiseführer Hangzhou

Reise Info Hangzhou

Karte Hangzhou

Hotels Hangzhou

Restaurants in Hangzhou

Führungen und Touren

Rundreisen in Hangzhou

Sehenswürdigkeiten in Hangzhou
WestseeWuzhenXitangLingyin Tempel


 

 

 

 

 

 

 

 

 

 



 

 
   
 
 
 AGB