Startseite  Sichuan Rundreise   Tibet Rundreise   Yunnan Rundreise  Yangtse Rundreise   China Rundreise  
China Rezepte-Essen in China
   
 


Essen in China
China ist ein riesiges Land mit einer großen Bevölkerung, bestehend aus vielen Nationalitäten. Es wäre schwierig, wollten wir über die Ess- und Trinkgewohnheiten des chinesischen Volkes im allgemeinen berichten, denn jede Nationalität und jede Region hat ihre eigenen Gewohnheiten. Man behauptet, z. B. dass der Gebrauch von Essstäbchen (Zum Essen dienen Stäbchen aus Bambus oder Holz und Stahl- oder Porzellanlöffel.) eine chinesische Besonderheit sei. Im Großen und Ganzen ist das auch richtig, aber in Wirklichkeit ist es eine Gewohnheit der Han. Reist man aber in die Innere Mogolei und isst bei Hirten, dann wird erwartet, dass man sich von dem Hammel, der ganz serviert wird, mit dem Messer ein Stück abschneidet und dann mit den Händen ist.Chinesische Ess- und Trinkgewohnheiten Chinesische Ess- und Trinkgewohnheiten Es wäre schwierig, wollten wir über die Ess- und Trinkgewohnheiten des chinesischen Volkes im allgemeinen berichten, denn jede Nationalität und jede Region ha. Chinesische Festtagsgerichte Chinesische Festtagsgerichte Zu den bedeutendsten traditionellen Festen zählen das Frühlingsfest, das Laternenfest, das Qingming-Fest, das Drachenbootfest und das Mittherbstfest. Chinesische Gerichte mit Huhn Chinesische Gerichte mit Huhn Geflügelgerichte findet man überall in China, ganz gleich ob man sich in Morden, Osten, Süden oder Westen befindet. Chinesische Nudelgerichte Chinesische Nudelgerichte In China wird bei Weitem nicht nur Reis gegessen. Chinesische Rezepte mit Ei Chinesische Rezepte mit Ei In China hat sich der Eierverbrauch seit den 90er-Jahren verdoppelt und liegt heute bei über 430 Milliarden Stück pro Jahr. Chinesische Rezepte mit Fisch Chinesische Rezepte mit Fisch Entgegen dem Landesinneren stehen an der Kueste Fisch und Meeresfruechte ganz oben auf dem Speiseplan. Chinesische Rezepte mit Gans Chinesische Rezepte mit Gans Bei chinesischen Festessen taucht Gans gewöhnlich aber nicht auf, denn da ist meist schon ein ganzes Huhn mit von der Partie.

Essen am chinesischen Neujahr
Chinesisches Neujahrsessen umfasst chinesische Knödel, Fisch, Frühlingsrollen und Nian Gao. Das Essen am chinesischen Neujahr ist sehr wichtig für das chinesische Volk. Alle Familienmitglieder kommen zusammen, um in dieser Zeit zu essen. Das chinesische Neujahrsessen ist nicht nur lecker, sondern es ist auch Tradition, bestimmte Nahrungsmittel an diesem Fest zu essen. Chinesische Knödel, Fisch, Frühlingsrollen und Nian Gao werden in der Regel als lecker gesehen und zu dieser Zeit gegessen. Unsere China Essensreisen bieten einige großartige kulinarische Erlebnisse sowie nicht zu verpassende Sehenswürdigkeiten Chinas.

Gerichte in China
Wenn Sie zum ersten Mal nach China reisen und bis jetzt -wenn überhaupt- nur chinesische Restaurants in Deutschland besucht haben, so wissen Sie vermutlich noch nicht genau, was Sie in China erwartet. Hier deshalb einige Informationen zum Essen aber auch zu chinesischen Tischmanieren!

Mahlzeiten in China
Die Chinesen haben 3 Mahlzeiten am Tag wie Sie. Allerdings nehmen die Chinesen die Mahlzeiten in der Regel 1-2 Stunden früher ein. Zum Beispiel: Das Frühstück wird in der Regel bereits um 7 Uhr gegessen. Häufig ist man veschiedenerlei gefüllte Teigtaschen oder Nudeln. Zum Mittagessen gegen 11 oder 12 Uhr werden ebenso wie zumAbendessen (meist zwischen 17 und 18 Uhr) unterschiedlichste warme Speisen gereicht.

Chinesische Küche
Chinesische Gerichte bestehen meist aus einer Vielzahl an unterschiedlichen Hauptgerichten von denen alle gemeinsam essen. Zusätzlich hat jeder einzelne in der Regel eine Reisschüssel vor sich stehen, die manchmal jedoch auch erst gegen Ende der Mahlzeit gereicht wird. Die Hauptgerichte werden vor allem im Restaurant nach und nach serviert, schlagen Sie sich also nicht direkt den Bauch voll! Es ist übrigens nicht unhöflich, die Reisschüssel mit der linken Hand näher zum Mund zu führen, um sich das Essen so zu vereinfachen.
Mit den Stäbchen nimmt man sich von den Hauptgerichten, die häufig auf einer runden Drehscheibe angeordnet sind, was man gerade essen möchte. Sollten Sie mit dem Umgang mit Stäbchen nicht vertraut sein, so werden Sie diesen recht schnell erlernen. Es ist aber in fast allen Lokalen oder auch zu Hause möglich Besteck zu erhalten.
Traditionell wird selten etwas anderes als Tee zu den Mahlzeiten zum Trinken gereicht, doch es ist selbstverständlich möglich um einen Softdrink oder auch ein Bier zu bitten. Häufig wird gegen Ende der Mahlzeit eine Suppe serviert, welche die Chinesen als Getränk betrachten. So sagt man auf Chinessich auch Suppe trinken und nicht essen.
Die chinesische Küche ist genauso vielfältig wie Chinas Bevölkerung und Fläche groß ist.
In der Regel unterteilt man die chinesischen Gerichte in vier verschiedene Geschmacksrichtungen:
1) Shandong Küche
Region 
Die Provinz Shandong liegt relativ weit nördlich und am Meer. Die Shandong Küche ist am gesamten Einzugsgebiet des Gelben Flusses verbreitet.
Hauptmerkmale 
Die Shandong Küche nutzt eine große Auswahl an Zutaten und kennt viele verschiedene Zubereitungsarten. Besonders bekannt ist sie für ihre Suppen und fein zubereiteten Meeresfrüchte. Die sogenannte Konfuziusküche, die ebenfalls zur Shandong Küche gezählt wird, legt einen Schwerpunkt auf Üppigkeit und prachtvolle Präsentation. Alle Speisen sind meist sehr kalorien- und proteinreich.
Meisterküche 
Geschmorte Seegurken mit Lauch, Gebratene Tintenfischeier, Geschmorte Haifischflossen, Geschmortes Hähnchen
2) Sichuan Küche 
Region 
Die Provinz Sichuan liegt im Westen Zentralchinas. Im Wesentlichen setzt sich die Sichuan Küche aus Gerichten der Städte Chengdu und Chongqing zusammen.
Hauptmerkmale 
Sichuan wird als Speisekammer Chinas bezeichnet, was bereits auf die Vielfalt der genutzten Zutaten hinweist. Dementsprechend groß ist die Vielzahl an Gerichten, darunter unterschiedliche Teigwaren und winzige Snacks.Die entscheidende Geschmacksrichtung ist scharf, aber es gibt auch süß-scharfe und sauer-scharfe Gerichte.
Meisterküche 
Gekochter Karpfen, Bärentatze, Mapo-Bohnenkäse, Hühnerwürfel in Bohnenpaste, Geröstetes Hühnerfleisch in Soße.
3) Guangdong Küche (auch als kantonesische Küche bekannt) 
Region
Die Provinz Guandong liegt im äußersten Süden Chinas am Meer. Die Gerichte stammen meist aus den Städten Guangzhou, Chaozhou und Dongjiang.
Hauptmerkmale
Die Guandong Küche ist ebenfalls für ihre nahezu unendliche Auswahl an Zutaten bekannt. Sie zeichnet sich durch grosse Raffinesse und einen unverwechselbaren Geschmack aus.
Meisterküche 
Schlangenbrühe, Gedünstetes Spanferkel, Wachskürbis mit acht Kostbarkeiten, Gebratene Garnelen, Gekochte Pilze, Gebratene Schweine.
4) Huai Yang Küche 
Region
Diese Küche umfasst Speisen der Städte Yangzhou, Zhenjiang und Huai’an, die alle in der Provinz Jiangsu im Osten Chinas und ebenfalls am Meer gelegen sind.

die Esstäbchen in den Reis stecken. Dies ist ein Symbol für die Toten und bedeutet auch für Ihren Gastgeber ein schlechtes Omen. Legen Sie die Stäbchen also einfach quer über die Reisschüssel oder auf die extra dafür vorgesehenen Porzelanbänkchen.
alleine eine Zigarette rauchen, ohne Ihren Nachbarn zumindest ebenfalls eine anzubieten.
ihre Nase am Tisch putzen und vor allem nicht anschliessend das benutzte Taschentuch in die Hose stecken. Gehen Sie lieber auf die Toilette.
Außerdem wird es teilweise noch immer als unhöflich gesehen, alle Hauptmahlzeiten aufzuessen, vor allem, wenn man zu jemandem nach Hause eingeladen wurde. Das Reisschälchen zu leeren, zeigt das es geschmeckt hat. Doch wenn man die Hauptspeisen aufisst, könnte der Gastgeber den Eindruck bekommen, nicht genügend Speisen zur Verfügung gestellt zu haben.
Achtung gewöhnungsbedürftig!

Auch so manche Speise wird Ihnen sicher gewöhnungsbedürftig erscheinen. Hier gilt zunächst einmal, seien Sie der neuen Küche gegenüber offen, denn nicht zu unrecht gilt sie als eine der besten der Welt. Etwas was Sie zunächst am liebsten weit von sich weisen würden, kann sich als eine kleine Delikatesse herausstellen! Wenn Sie eine Speise aber absolut nicht essen wollen, so bleiben Sie höflich und geben Sie einen Grund vor. Ihr Gastgeber wird diesen Hinweis meist verstehen und Ihnen die Speise nicht aufzwingen. Ähnliches gilt übrigens für alkoholische Getränke. Wenn Sie einmal zugestimmt haben, Alkohol zu trinken könnten Sie unter Umständen schnell nicht mehr wissen, dass wievielte Glas es inzwischen ist. Um dies zu umgehen, ist es am geschicktesten bereits im Vorhinein zu sagen, dass Sie –zum Beispiel auf grund von Medikamenten- keinen Alkohol trinken können.

Essen im Restaurant
Auch die Stimmung in einem chinesischen Restaurant unterscheidet sich häufig von der in einem deutschen Lokal.
Sie sollten auf große Runde Tische eingestellt sein, auf deren Mitte eine drehbare Platte steht, auf welcher die Speisen serviert werden.
Grundsätzlich ist es in China häufig wesentlich lauter und lebhafter als in Deutschland, egal ob im Supermarkt, im Kleidungsgeschäft oder im Restaurant. Die Chinesen genießen eine lebendige Atmosphäre. Lautstarke Gespräche und auch lautstarkes Essen sind ebenso normal wie Musik.

Süßsauer-Schweinfleisch
Dieses Gericht führt die Liste der unter Ausländern beliebtesten chinesischen Speisen deutlich an. An sich zählt es zur Zhejiang-. Sichuan-, Shandong- und moslemischen Küche. Die Vereinigung der Geschmäcker süß und sauer, die satten und prächtigen Farben sowie das zarte Fleisch in knuspriger Hülle machen dieses Gericht für jedermann unwiderstehlich. Jetzt kann das Schweinfleisch von anderen Zutaten wie Rippchen, Hühner- oder Rindfleisch und Fisch ersetzt werden.

Kung-Pao-Hühnerwürfel (Gongbaojiding)
Die Hühnerwürfel nach Kung-Pao-Art sind ein traditionelles Rezept der Sichuan-Küche. Die wesentlichen Zutaten beschränken sich auf gewürfeltes Hühnerfleisch, getrocknete Chili und gesalzene Erdnüsse, die miteinander vermengt und gebraten werden. Der Geschmack hat anfangs eine leichte Schärfe, während das weiche und frische Hühnerfleisch perfekt mit den knackigen Erdnüssen harmoniert. Aus diesem Grund erfreut sich diese Zubereitung großer Beliebtheit. Gerade in Europa und Amerika, aber auch in anderen Nationen auf der Welt haben sich Kung-Pao-Hühnerwürfel nahezu zum Inbegriff der chinesischen Küche entwickelt.

Mapo Doufu (Mapo-Bohnenkäse)
Mapo Doufu gehört zu jenen chinesischen Tofu-Gerichten, welche die stärkste lokale Färbung aufweisen. Mittlerweile ist Mapo Doufu in der ganzen Welt anzutreffen und blickt auf eine Geschichte von mehr als einem Jahrhundert zurück. Dieses Gericht wurde nach seiner Köchin, einer Küchenchefin eines Restaurants in Chengdu, benannt. Ma steht für pockennarbig und po für die alte Dame. Aus Tofu und Schweinehack kochte sie ein hervorragendes Tofu-Gericht, das mit Sichuan-Pfeffer und Chili betäubend scharf abgeschmeckt wurde.


Huntung
Bei den Wan Tan (chinesisch: Huntun) handelt es sich um eine traditionelle Speise aus dem Norden Chinas. Die Bezeichnung „Wan Tan“ leitet sich aus dem kantonesischen Begriff „Wonton“ ab, „Huntun“ hingegen aus dem Hochchinesischen.  Wan Tan sind Taschen, die eine Füllung aus Fleisch (meist Schweinefleisch) sowie weiteren Zutaten, wie Gemüse, Pilze und anderes Kleingehacktes enthalten. Dann werden die Wan Tan in Körbchen in einem Dampfbad fertig gegart, anschließend in einem Körbchen serviert oder einer Suppe beigegeben, der Wan-Tan-Suppe. Die Teigblätter sind besonders dünn und werden während des Kochprozesses transparent. Zudem ist die Suppe mild im Geschmack und fettarm. Eben aus diesen Gründen sind diese Teigtaschen sehr beliebt. Außerdem können die Teigtaschen in heißem Öl gebacken werden. Auf europäischen Speisekarten erscheinen sie gelegentlich auch unter der Bezeichnung „gebackene Wan Tan“ und werden frittiert, meistens mit süß-saurer Soße serviert.

Taigtasche (Jiaozi)
Die besonders in Nordchina beliebten Teigtaschen weisen eine gewisse Ähnlichkeit zu italienischen Ravioli auf. In vielen Restaurants können Jiaozi bestellt werden, wenn sie auch meist nicht als Hauptgericht gedacht sind. Einige Lokale haben sich aber auch ganz auf Jiaozi spezialisiert. Da das Zubereiten der Jiaozi recht zeitaufwendig ist, werden in chinesischen Supermärkten tiefgefrorene Jiaozi verkauft, längst auch in den asiatischen Läden in Deutschland. Besonders gerne werden Jiaozi zu festlichen Anlässen, insbesondere während des chinesischen Frühlingsfestes zubereitet. Da zumindest beim Füllen der Jiaozi viele Hände mithelfen können, ist das Zubereiten der Jiaozi dann Familienangelegenheit, man sitzt beisammen, füllt Jiaozi und unterhält sich dabei. Tatsächlich bedeutet die Zubereitung daher ein größeres Vergnügen als das eigentliche Essen. Jiaozi gibt es in unzähligen Variationen, auch für Vegetarier. Die meisten Jiaozi-Füllungen enthalten aber Fleisch. Eine chinesische Redewendung besagt: „Nichts übertrifft den Geschmack von Jiaozi“. Hieran wird die Bedeutung der Jiaozi-Teigtaschen innerhalb der chinesischen Küche recht gut deutlich. Die Bandbreite der Füllungen für Jiaozi ist enorm und beinhaltet die Essenz der chinesischen Esskultur.

Frühlingsrollen
Frühlingsrollen stammen aus Südchina und werden traditionell zum chinesischen Neujahrsfest serviert, das den Frühling einleitet. Frühlingsrollen gibt es mit verschiedenen Füllungen, doch Sojabohnenkeime, Möhren und Weißkohl sind fast immer dabei. Frühlingsrollen gibt es bei uns meist frittiert. Doch in Ländern wie Vietnam oder Thailand, kann es Frühlingsrollen auch nicht frittiert geben. In beiden Fällen repräsentieren Frühlingsrollen die Seidenraupen, die zur Zeit des chinesischen Neujahrs schlüpfen. Die klassischen frittierten Frühlingsrollen sind von den Zutaten her alle mit versciedenen Gemüsesorten gefüllt. Möhren, Weißkohl, Bohnensprossen oder Tofu gehören fast immer dazu, genau wie Frühlingszwiebeln und Shiitake. Sollten die Frühlingsrollen auch Fleisch enthalten, dann ist es entweder Huhn, Ente oder Hackfleisch

Gebratene Nudel
Bei der Zubereitung dieses Gerichtes werden zuerst die Nudeln gekocht, um diese dann in einem Wok mit allerlei Zutaten und Gewürzen zu braten und schließlich mit einigen Beilagen zu servieren. Der Geschmack ist aromatisch und vollmundig. Gerade bei Menschen mit einer Vorliebe für schnell zubereitete Gerichte, finden die gebratenen Nudeln großen Zuspruch.

Rezepte und Erklärungen zur chinesischen Küche
die Fischspeise 鱼类菜
der Schmorkarpfen 红烧鲤鱼
mit Zucker und Essig saucierter Fisch 糖醋鱼
geräucherter Fisch 熏鱼
gerösteter Fisch in pikanter Soße 干烧鱼块
das Fischfilet 炒(溜)鱼片
Seeohren in Rahmsoße 白扒鲍鱼
Gebratene Forelle 煎斑鳟鱼
Gesottener Karpfen 炖鲤鱼
Barsch gebraten 烧鲈鱼
gekochter Kabejau 炖鳕鱼
geräuchter Aal 熏鳝鱼
Zander in Tomatensoße 西红柿汁梭子鱼
Sprache, Mahlzeiten und Eintrittspreise in China

荤菜 Fleischgerichte
糖醋里脊 gebratenes Schweinefleisch süß-sauer
京酱肉丝 gebratenes Schweinefleisch mit brauner Soße
鱼香肉丝 gebratenes Schweinefleisch Sichuan Art
青椒肉丝 gebratenes Schweinefleisch mit grüner Paprika
蘑菇肉片 gebratene Schweineschnitzel mit Pilzen
葱爆肉片 gebratene Schweineschnitzel mit grünen Zwiebeln
古老肉 Schweinefleisch süß-sauer mit Ananas
栗子红烧肉 rot gekochtes Schweinefleisch mit Kastanien
青笋肉丝 gebratenes Schweinefleisch mit Spargel
宫爆鸡丁 gebratenes Hühnerfleisch mit Chili und Erdnüssen
木须肉 gebratenes Schweinefleisch mit Ei
酱爆鸡丁 gebratenes Hühnerfleisch mit brauner Soße
回锅肉 zweimal gebratenes fettes Schweinefleisch
辣子鸡丁 gebratenes Hühnerfleisch mit scharfem Chili
腰果鸡丁 gebratenes Hühnerfleisch mit Nüssen
铁板牛柳 Tie Ban Rindfleisch mit Zwiebeln und grüner Paprika
咖喱牛肉 gebratenes Rindfleisch in Curry-Soße
红烧牛肉 rot gekochtes Rindfleisch
葱爆牛肉 gebratenes Rindfleisch mit grünen Zwiebeln
鱼香牛肉丝 Auf Sichuan Art gebratene Rinderstückchen
豆瓣儿牛肉 gebratenes Rindfleisch in Chilibohnen-Soße
糖醋排骨 frittierte Rippchen süß-sauer
红烧排骨 rot gekochte Schweinerippchen
牦牛干巴 gebratenes Yakfleisch mit Pfefferminz
红烧鲤鱼 rot gekochter Karpfen
清蒸鱼 gedünsteter Fisch
烤全鱼 gebratener Fisch

 

 

 



 

 
   
 
 
 AGB