Startseite  Sichuan Rundreise   Tibet Rundreise   Yunnan Rundreise  Yangtse Rundreise   China Rundreise  

Geld wechseln in China
   
 


Geld in China Allgemein
Das liebe Geld spielt auf der Reise auch eine sehr wichtige Rolle. Selbstverständlich möchte man dafür auch den besten Wert bekommen, denn es ist kein gutes Gefühl hinterher festzustellen, das man woanders vielleicht einen Mehrwert hätte haben können. Auch ist es gut sich im Vorhinein an dessen anblick zu gewöhnen und dessen Wert zu kennen, um sich nicht ungewollt zu verzählen oder beim Zahlen überrascht zu werden. Gut ist es auch zu wissen, wann und in welchen Situationen es sich empfiehlt etwas für einen Service zu bezahlen oder nicht, um auch vielleicht die Erwartungen seines Gegenübers nicht zu erfüllen. Jedes land hat da seine eigenen regeln, mit denen man sich in jedem Fall auseinandersetzen sollte.

In den städtischen Hauptfilialen der Bank of China, insbesondere in Touristenstädten, und ebenso in manchen 5-Sterne Hotels stehen zahlreiche, zu Ihren Kreditkarten kompatible Geldautomaten zur Verfügung.Die gebräuchlichsten Kreditkarten wie Master Card, Visa, Diner's Card, American Express und JCB können verwendet werden, um in großen Einkaufszentren und Geschäften in den Groß- und Mittelstädten einzukaufen, in einigen gehobenen Restaurants Mahlzeiten zu bezahlen sowie um Flugtickets zu erwerben.
Wie bei jeder Währung, gibt es auch Falschgeld in China. Obwohl unsere Regierung dagegen kämpft, sollten Sie sich dennoch dessen bewusst sein, besonders, wenn Sie bei Straßenverkäufern kaufen. Es gibt vier Wege, Ihr Geld von Falschgeld zu unterscheiden
1) Die Farbe: Die Farbe von RMB läßt sich schwer imitieren und Falschgeldnoten sind gewöhnlich zu unscharf, was Motiv und Färbung betrifft.
2) Das Wasserzeichen: Das Wasserzeichen auf Falschgeld ist ebenfalls unklar. Auf dem echten Schein zeichnet sich die Kontur des Arbeiters oder des Großen Rudersmann (auf der 100 Yuan Noten des alten Drucks) oder von Maozedong (auf den Neudrucken) scharf ab.
3) Das Papier: Die beste Art, das Papier zu überpfüfen, ist dessen Farbe unter Schwarzlicht zu betrachten. Erscheint das Papier hell, ist es Falschgeld; Scheint es dagegen, das Schwarzlicht zu absorbieren, ist es echt.
4) Die Blindenschrift: Der letzte Test befasst sich mit der Blindenschrift. Zu jedem Nennwert einer Yuan-Note (Jiao oder gar Fen sind die Mühe nicht wert und werden nicht gefälscht), befindet sich auf der Vorderseite die entsprechende Ziffer in Blindenschrift in der unteren, linken Ecke. Die Punkte lassen sich nicht leicht erfühlen, stehen aber etwas über der Papieroberfläche hervor. Falls nicht, handelt es sich um Falschgeld.

Nein, Sie müssen diese in Ortswährung wechseln. Es ist illegal, in ausländischer Währung für Güter oder Dienstleistungen zu zahlen. Auch wenn Sie ihre Hotelrechnung in US dollars bezahlen, werden diese zunächst umgerechnet, bevor die Rechnung bezahlt wird. Obwohl einige Straßenverkäufer US dollars akzeptieren werden, raten wir dennoch davon ab, mit ausländischer Währung zu bezahlen, da dies gegen das chinesische Gesetz verstößt. Natürlich können Sie den Guides, Fahrern oder Hotelangestellten Trinkgelder in ihrer Währung geben.

Chinas Gesetze im Bezug auf ausländische Währungen verbieten den Umlauf von ausländischen Währungen und Bankkonten ausländischer Währung in der PRC. Für Ausländer und Chinesen aus Hong Kong, Macao und Taiwan, die zum chinesischen Festland reisen, vollziehen die Bank of China und andere autorisierte chinesische Banken den Umtausch von Renminbi, Reiseschecks und Kreditkarten sowie den Geldwechsel 22 ausländischer Währungen und des New Taiwan Dollar in Cash. Für den Komfort der Reisenden in China wechseln außerdem einige chinesische Hotels, Restaurants und Geschäfte ausländische Währung in RMB.

Probleme beim Geld wechseln
Vor manchen Banken stehen oft Chinesen, die anbieten, Geld billiger zu wechseln. Davon ist abzuraten, da dies erstens illegal ist und man nicht weiß, ob das Geld, das man erhält, echt ist. Selbst wenn die Geldwechsler anbieten, mit in die Bank zu gehen, sollte man sehr skeptisch sein.Ansonsten klappt das Wechseln von US-Dollar oder Euro in Banken reibungslos. Man sollte allerdings die Quittungen aufheben, da man beim zurückwechseln von Renminbi in ausländische Währungen diese Quittungen vorlegen muss.

Geld wechseln in China
Die chinesische Währung ist der Renminbi (RMB), auch "Yuan" genannt.Die chinesische Währung kann nicht im Ausland gewechselt werden, d.h. man kann sich die chinesische Währung erst in China besorgen. Am Flughafen sowohl in Peking als auch inShanghai gibt es jedoch Filialen der Bank of China, wo Geld gewechselt werden kann. Geld wechseln kann man sonst noch in jeder Filiale der Bank of China oder der Industrial and Commercial Bank of China. Auch in größeren Hotels ist es normalerweise kein Problem, ausländische Währungen in Renminbi (Yuan) zu wechseln.
Es gibt 100-yuan, 50-yuan, 20-yuan,10-yuan,5-yuan,1-yuan cheine.
Die Untereinheiten sind "Mao" und "Fen", wobei 10 Fen = 1 Mao ergeben. Nach derzeitigem Kurs entspricht 1 EUR etwa 9-10 Yuan. Die Kurse werden staatlich festgelegt – Schwarztausch ist verboten. 

Geld/Währung: 
Währungseinheit: Renminbi Yuan bzw. RMB Yuan 
1 RMB Yuan = 10 Jiao = 100 Fen
Derzeitiger Devisenkurs:
1 EUR = ca. 7.2 RMB Yuan 

 

 

 

 

 



 

 
   
 
 
 AGB