Startseite  Sichuan Rundreise   Tibet Rundreise   Yunnan Rundreise  Yangtse Rundreise   China Rundreise  
   
Spannende China Routenvorschläge  
Von Shanghai nach Chengdu, Lhasa,Peiking Durch China Reise 13 Tage


 

 



 

 



 

Von Shanghai nach Chengdu, Lhasa,Peiking Durch China Reise 13 Tage
Reiseroute:
Shanghai – Chengdu – Leshan – Emeishan – Chengdu – Lhasa – Xining – Beijing
Reisecode :CN-066
Dauer : 13 Tage

REISEVERLAUF
01.Tag Ankunft in Shanghai
Im Laufe des Tage Ankunft in Shanghai, die groesste Stadt und zugleich Wirtschaftsmetropole Chinas.Sie treffen mit dem Reiseleiter am Flughafen. Abholung und Transfer zum Hotel.

02.Tag Flug Shanghai - Chengdu
Vormittags Besichtigung des berühmten Yu-Garten (Yu Yuan). Von dort erkunden Sie das zauberhafte Altstadt-Viertel. Sie tauchen ein mit allen Sinnen in die Welt der fern?stlichen Mentalitat: Der unverwechselbare Flair der Altstadt mit ihren winzigen Gässchen, Garküchen und kleinen Gescheften ist überall zu spüren. Danach unternehmen Sie einen Spaziergang auf dem "Bund", der Uferpromenade am Hafen von Shanghai. Nachmittags Transfer zum Flughafen, Flug nach Chengdu, der Hauptstadt von der Provinz Sichuan - Heimat der Pandabaeren. Transfer zum Hotel.

03.Tag Chengdu – Leshan – Emeishan
Morgens Fahrt zum Großen Buddha von Leshan: Mit einer H?he von 71 Metern zählt die monumentale Statue zu den größten Buddha-Figuren der Welt Leshan-Dafo). Nicht nur die immense Größe der aus dem Fels gemeißelten Statue beeindruckt, sondern auch dass sie aus der Tang-Zeit stammt, also bereits seit 1.200 Jahren besteht. Unvergessliche Eindrücke haben Sie bei einer Bootsfahrt auf dem Min-Fluss. Danach Weiterfahrt nach Emei zur Besichtigung des Emeishan-Berges (3.099 m), einer der vier heiligen buddhistischen Berge Chinas und ursprünglich taoistisches Rückzugsgebiet. Besichtigung des Baoguo-Tempels am Fuß des Emeishan Berges. Die Gebirgslandschaft Emeishan und "Der Große Buddha von Leshan" wurden 1996 in die Liste des UNESCO Weltkultur- und Naturerbes aufgenommen.

04.Tag Emeishan – Chengdu
Am südwestlichen Rand der Sichuan-Ebene gelegen ist das 3.099 m hohe Gebirge Emeishan: Schön, imposant, heilig und, wenn von den Wolken und Nebeln eingehüllt, wie es oft der Fall ist, scheinbar sehr mystisch zugleich. Mit seinen zahlreichen buddhistischen Tempeln und einer atemberaubenden Gebirgslandschaft zieht der Emeishan seit Jahrhunderten Pilger und Touristen magnetisch an. Morgens fahren Sie mit lokalem Bus und der Seilbahn zum Tempel der Ewigkeit (Wanniansi). Es soll Glück bringen, die Flanken des Elefanten zu streicheln. Danach fahren Sie bis Leidongping und von hier aus machen Sie eine kleine Wanderung bis Jieyindian (Gehzeit ca. 30 Min.). Anschlie?end fahren Sie mit der Seilbahn auf den hohen Gipfel des Emeishan, der auch Goldenes Dach (Jingding, 3.077 m) genannt wird. Hier besichtigen Sie den Tempel Huazang und die riesige goldene Statue des Puxian Buddhas. Rueckfahrt nach Chengdu.

05.Tag Chengdu
Morgens fahren Sie zum Aufzuchtszentrum für Pandas - der idealste äkologische Ort für die Besucher aus allen Ländern, um die Pandas in ihrem natürlichen Lebensraum kennenzulernen. Nachmittags Bummel in der Engen- und Breiten-Gassen (Kuan Xiangzi und Zhai Xiangzi). Es wird als Emfangshalle der Stadt Chengdu angesehen und dieser Spaziergang vermittelt Ihnen einen ersten Eindruck von der "Stadt der Faulenzer". Noch Teetrinken im lokalen charakteristischen Teehaus im Park.

06.Tag Flug Chengdu – Lhasa
Vormittags Besichtigung des daoistischen Qingyang Gong Tempels. Zum Mittag Transfer zum Flughafen und Flug nach Lhasa (3U8697 1355/1550), der Hauptstadt Tibets (3.650 m). Nach der Ankunft am Gonggar Flughafen Transfer nach Lhasa.

07. Tag Lhasa
Ganzt?gige Besichtigungen in Lhasa: Vormittags Potala und nachmittags Jokhang. Der Potala Palast ist der grandioseste Bau im tibetischen Gebiet und Wahrzeichen der heiligen Stadt Lhasa. Die ehemalige Winterresidenz der Dalai Lamas beherrscht das Stadtbild. Jokhang (erbaut 647) ist der heiligste Tempel in Tibet und das Ziel unz?hliger Pilger. Von seinen goldenen Dochern bieten sich grandiose Ausblicke. Bummel auf dem Barkhor, ein heiliger Umwandlungsweg, der Jokhang umgibt.

08.Tag Lhasa
Vormittag Besuch der Parla Lupu Grotte. Parla Lupu Grotte befindet sich am Hang des Yaowangberges, wurde im 7.Jahrhundert gebaut. Es ist 22m hoch und hat man daroben einen herrlichen Blick nach Portala Palast. Sie besuchen noch Tibetmuseum. Es befindet sich in der Naehe von Norbulingka, ist ein prachtvolles Neugebaeude mit tibetischem Baustil. Hier koennen Sie einen Uebersicht von tibetischer Geschichte, Kultur, Religion und Sitten haben. Danach fahren Sie zum Kloster Sera. Sera, der Wildrosenhof, zahlt auch zu einem von den sechs Meister-Klöstern der Gelugpa Sekte. Sie haben Gelegenheit, Debatten der Lamas zu erleben.

09.Tag Zug Lhasa – Xining
Frühmorgens Transfer zum Bahnhof, Zugfahrt nach Xining. Ganze 23 Stunden fahren Sie über Naqu, Golmud nach Xining. Die 1.956 km lange Bahnstrecke ist ganz besonders und als h?chste Bahnstrecke der Welt gilt. Freuen Sie sich auf eine grandiose, scheinbar endlose Landschaftsgallerie mit schneebedeckten Bergen,Hochgebirgsseen und endlosen Steppen. Immer wieder sehen Sie Herden von Yaks, Schafen, Pferden und Wildtieren sowie V?geln, mit etwas Glück auch die Herden von "white-lipped deer", die überwiegend in den Steppen des Qinghai-Tibet-Hochlands auf einer Höhe von 3.500 bis 5.000 m leben.

10.Tag Flug Xining - Beijing
Um 07.26 Uhr Ankunft in Beijing, Transfer zum Hotel. Nach kurzer Erfrischung und Frühstück im Hotel besichtigen Sie die Grosse Dongguan-Moschee in Xining. Erbaut in 14. Jahrhundert sind sowohl traditionell chinesische wie auch islamische Einflüsse in diesem Bauwerk erkennbar. Sie bummeln noch durch den lebenhaften Freimarkt.Mittags Transfer zum Flughafen, Flug nach Beijing.

11.Tag Beijing
Vormittags besichtigen Sie den Kaiserpalast (Gugong) und den Tiananmen Platz (Platz des Himmelischen Friendens). Der Kaiserpalast ist das sch?nste Beispiel chinesischer Palastarchitektur. W?hrend der beiden letzten Dynastien Ming (1368-1644) und Qing (1644-1911) galt der Kaiserpalast als das Zentrum im Reich der Mitte. Weil das Betreten des Palastes der Bevälkerung bis zur Revolution von 1911 untersagt war, wurde er auch die "Verbotene Stadt" genannt. Anschliessend besteigen Sie den Kohlenhuegel im Jingshan Park, um eine Vogelperspektive ueber ganze Stadt zu bekommen. Nachmittags besuchen Sie den im Jahr 1420 erbauten Himmelstempel (Tian Tan): Ein herrliches architektonisches Beispiel aus der Ming-Zeit und eines der Wahrzeichen von Beijing. Der Himmelstempel diente den Ming- und Qing-Kaisern als Gebets- und Ernte-Opferst?tte und ist der grosste und bedeutendste aller kaiserlichen Tempel Chinas.

12.Tag Beijing
Vormittags Ausflug zur Gro?en Mauer bei Mutianyu (ca. 70 km nord?stlich von Beijing). Der hiesige, 1368 erbaute und 1983 restaurierte Abschnitt der Grossen Mauer ist besonders attraktiv: Mit seinen zahlreichen Wachtürmen erstreckt sich die Große Mauer malerisch entlang eines Hügelkamms in grüner, sanft gewellter Landschaft. Die Grosse Mauer wurde als Verteidigungslinie gegen Angriffe kriegerischer Steppenvalker aus dem Norden erbaut und im Laufe der Zeit standig erweitert und versterkt, wobei die Pass-Stellen mit Kasernen, Wachtürmen und Lagerrumen festungsohnlich ausgebaut wurden. Nach 2 – 3 Stunden Wanderung Rueckfahrt nach Beijing.

13.Tag Rueckflug Beijing - Europa
Im Laufe des Tages Transfer zum Flughafen. Rueckflug nach Hause..Ende der Reise.

 

 

 

 

 


 

 

 

 


 

 

 

 

 

 

 


 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 
   
 
 AGB