Startseite  Sichuan Rundreise   Tibet Rundreise   Yunnan Rundreise  Yangtse Rundreise   China Rundreise  
   
Spannende China Routenvorschläge  
Chinesische Kultur Beijing-Xian-Chengdu-Hangzhou  Rundreisen 22 Tage


 

 



 

 



 

 

Chinesische Kultur Beijing-Xian-Chengdu-Hangzhou  Rundreisen 22 Tage
Reiseroute:Beijing-Luoyang-Xian-Wuhan-Chongqing-Chengdu-Guilin-Hangzhou-Shanghai
Reisecode :CN018
Dauer : 22 Tage / 21 Nachte

REISEVERLAUF
1-Tag, Beijing
Anreise nach Beijing.
Neun Stunden dauert Ihr Flug nach China. Eine andere Welt erwartet Sie.
 
2-Tag,Beijing
Schon der Flughafen von Beijing besticht durch seine eindrucksvolle Größe. Nach der Erledigung der Einreiseformalitäten sammeln wir erste Eindrücke auf der Fahrt zum Sommerpalast. Bei einem Spaziergang durch diese prachtvolle Parkanlage machen wir uns ein Bild vom Leben der chinesischen Kaiser in ihrer beliebten Sommerfrische. Drei Übernachtungen in Beijing.
 
3-Tag, Beijing
Von der Pracht der letzten beiden chinesischen Dynastien können wir uns heute überzeugen. 9.999 Räume soll der Kaiserpalast im Herzen Beijings umfassen. In dieser weltweit größten Palastanlage bekommen wir einen guten Eindruck vom Leben am chinesischen Hofe. Jedes Jahr musste der Kaiser seine Ahnen um eine gute Ernte bitten. Die Himmelstempelanlage gibt hiervon Zeugnis. Viele betrachten die Ernteopferhalle als das imposanteste Bauwerk des alten China. Unser Tipp für den Abend: probieren Sie die Pekingente - die Reiseleitung empfiehlt gerne ein Spezialitätenrestaurant.
 
4-Tag,Beijing
Einst wurde behauptet sie könne man vom Weltall aus sehen. Sicher gilt sie als das größte Bauwerk von Menschenhand: Die Große Mauer. Was ist Mythos, was ist Fakt? Während unserer reizvollen Fahrt zum weniger besuchten Abschnitt bei Mutianyu passieren wir viele Obstplantagen und Naherholungsgebiete der Beijinger. Majestätisch thront die Große Mauer auf den Bergkämmen.
 
5-Tag, Beijing
In den frühen Morgenstunden verlassen wir Beijing mit dem Zug in Richtung Zhengzhou. Kurz vor unserer Ankunft überqueren wir den Gelben Fluss. Im für seine Kampfkunst berühmten Shaolin-Kloster wollen wir uns über das Leben der dortigen Mönche und die Ursprünge des Kungfu ein Bild machen. Unsere Weiterfahrt durch diese faszinierende Landschaft führt uns in die ehemalige Kaiserstadt Luoyang. Eine Übernachtung in Luoyang. (F, A)
 
6-Tag, Beijing-Longmen
Beim Anblick der über 100.000 Buddhas und Bodhisattwas stockt einem leicht der Atem. Die Tempelhöhlen mit ihren gewaltigen Reliefs und Skulpturen gehören zu den wertvollsten in China und zeugen von der Blütezeit des Buddhismus im chinesischen Kaiserreich. Dann der Kontrast: Mit über 300 km/h fährt uns der Zug zur einstmals größten Stadt der Welt nach Xian. Zwei Übernachtungen in Xian.
 
7-Tag, Longmen-Xian
Das achte Weltwunder nennen die Chinesen selbst die erst vor wenigen Jahrzehnten entdeckten Terrakotta-Krieger des Qin Shihuangdi. Über hunderttausend Zwangsarbeiter sollen an ihrer Fertigung beteiligt gewesen sein. Jeder ein Unikat. Im ehemaligen Konfuziustempel (heute: Stelenwaldmuseum) begeben wir uns in eine Bibliothek aus Steintafeln. Wichtige buddhistische und konfuzianische Schriften stehen hier in Stein gemeißelt und zeugen von längst vergangen Epochen.
 
8-Tag,Xian- Wuhan
Am Vormittag haben wir noch die Gelegenheit durch das Moslemviertel zu schlendern und eine der bekanntesten Moscheen Zentralchinas im chinesischen Baustil zu besichtigen. Xian war der Ausgangspunkt der alten Handelswege der »Seidenstraße«. Die muslemischen Einflüsse jener Zeit sind auch viele hundert Jahre später noch spürbar. Später fliegen wir nach Wuhan, der Hauptstadt der Provinz Hubei. Eine Übernachtung in Wuhan.
 
9-Tag, Yangtze
Von der Musikalität im alten China können wir uns heute im Museum der Provinz Hubei überzeugen. Nach dem Abendessen werden wir an Bord unseres Kreuzfahrtschiffes willkommen geheißen.
 
10-Tag, Yangtze
Neben filigran gearbeiteten Bronzegegenständen und einer Vielzahl diverser Musikinstrumenten erwartet uns ein außergewöhnlicher archäologischer Fund: ein fast 2.500 Jahre altes und über zwei Tonnen schweres Glockenspiel. Eine Replik ermöglicht auch heute noch diesen Klang zu erfahren.

11-Tag, Yangtze
Anschließend fahren wir mit dem Zug nach Yichang zum Ausgangspunkt unserer Kreuzfahrt auf dem Yangtze.Vier Übernachtungen an Bord.

12-Tag, Yangtze
Heute beginnt unsere Schifffahrt auf dem »langen Fluß« wie der Yangtze gemeinhin in China genannt wird. 660 km sind es bis zu Ihrem Zielort Chongqing. Im Rahmen eines ersten Landganges besichtigen wir zunächst das Drei-Schluchten-Staudammprojekt. Anschließend fahren wir durch die Xiling-Schlucht, die vor der Regulierung des Yangtze wegen ihrer Stromschnellen und Untiefen gefürchtet war. Die nebelverhangene Wu-Schlucht gilt mit ihren zwölf Feengipfeln als die maleristische der Schluchten des Yangtze. Ein weiterer Höhepunkt unserer Kreuzfahrt wird ein Ausflug in einen Nebenfluss des Yangtze mit einem kleineren Schiff sein. Hier treffen wir auf eine fast unberührte Natur. Die eindrucksvollste, aber auch kürzeste Schlucht ist die Qutang-Schlucht. Bis zu 1.500 Meter hohe Berge erheben sich hier an den Ufern. Ein weiterer Landausflug führt uns in die Geisterstadt Fengdu. Hier auf dem Ming-Berg soll sich nach chinesischer Anschauung entscheiden, ob die Geister der Verstorbenen in den Himmel oder die Hölle gelangen.
 
13-Tag,Chongqing-Chengdu
In Chongqing heißt es nun »Abschied nehmen« von unserem Kreuzfahrtschiff und der Crew, die uns in den vergangenen Tagen umsorgt hat. Die »Stadt der Hügel« liegt am Zusammenfluss des Yangtze und des Jialing-Flusses und ist heute eine bedeutende Wirtschaftsmetropole Chinas. Bevor wir mit dem Zug nach Chengdu fahren, haben wir noch die Gelegenheit durch die Altstadt von Chongqing zu schlendern. Kosten Sie von den vielen traditionellen Süßigkeiten, die die Händler lauthals feil bieten. In einer Forschungs- und Aufzuchtstation in Chengdu machen wir uns vertraut mit der Lebensweise der wohl bekanntesten Bewohner der Provinz Sichuan: den Pandabären. Selten kommen wir diesen Tieren so nahe.
 
14-Tag, Chengdu
Unser heutiger Ausflug führt uns in die kleine Kreisstadt Anyue. Über Jahrhunderte wurden hier tausende buddhistische und taoistische Skulpturen in den Stein gemeißelt. Aber auch Darstellungen vom einfachen Leben im Alten China sind in den mehr als 200 Felshöhlen zu bestaunen. Lassen Sie sich von der Kunstfertigkeit chinesischer Steinmetze beeindrucken. Und genießen Sie die Fahrt durch die »Reiskammer Chinas« wie die fruchtbare Provinz Sichan auch genannt wird. Am Abend empfehlen wir den Besuch der Sichuan-Oper.
 
15-Tag,Chengdu-Leshan-Guilin
Ein weiterer Höhepunkt erwartet uns heute! Über 80 Jahre brauchten chinesische Mönche im 8. Jh. um die größte sitzende Buddhaskulptur der Welt aus den Stein zu hauen. Eine wirklich beeindruckende Perspektive erschließt sich Ihnen während einer Bootsfahrt von Leshan aus. Am Abend fliegen wir nach Guilin. Drei Übernachtungen in Guilin.
 
16-Tag,Guilin
Für viele die eindrucksvollste Landschaft Chinas! Unvergesslich schöne Panoramen begleiten uns auf unserer heutigen Fahrt auf dem Li-Fluss nach Yangshuo. Die einzigartige Karstlandschaft mit ihren Kegelfelsen und die sie umgebenden Reisfelder bilden schlechthin das Ideal chinesischer Tuschemalerei. Unsere erholsame Bootsfahrt wird, je nach Wasserstand, drei bis fünf Stunden dauern. Mit dem Bus fahren wir anschließend zurück nach Guilin.
 
17-Tag,Guilin
Ein Tagesausflug führt uns in die Region um Longsheng mit ihren ursprünglichen Dörfern und ihren bis auf 800 Meter Höhe eindrucksvoll angelegten Terassenfeldern. Wir lernen das bezaubernde Land der Völker der Dong, Zhuang, Yao und Miao aus nächster Nähe kennen und machen uns mit ihren Bräuchen bekannt.
 
18-Tag, Guilin - Hangzhou
Ein weiterer Höhepunkt dieser einzigartigen Landschaft steht heute Vormittag auf dem Programm. Von den vielen Tropfsteinhöhlen in dieser Region gilt vielen die Schilfrohrflötenhöhle als die bezauberndste. Anschließend fliegen wir in das wunderschöne Hangzhou. Zwei Übernachtungen in Hangzhou.
 
19-Tag,Hangzhou
Eine Bootsfahrt auf dem Westsee lässt uns nachfühlen wie chinesische Gelehrte dieser bezaubernden Gegend erliegen konnten. Bei einem Ausflug zu den Teeplantagen in der Nähe der Stadt haben wir die Möglichkeit den Drachenbrunnentee zu kosten. Am Abend bietet sich die Gelegenheit einer einzigartigen Musik- und Tanzdarbietung auf dem Westsee beizuwohnen.
 
20-Tag Hangzhou-Shanghai
Der moderne Schnellzug bringt uns im Nu zur »Stadt über dem Meer« wie Shanghai in seiner wörtlichen Bedeutung heißt. Im Vergleich zu vielen anderen Städten hat diese Weltstadt eine kurze Geschichte. Doch hier liegt die Zukunft Chinas wie die Shanghaier stets betonen. Der 468 m hohe Fernsehturm im modernen Stadtteil Pudong dominiert die Skyline der Stadt. Wir machen uns von hier oben ein erstes Bild dieser Megacity. Ein Bummel entlang des Bunds, der berühmten Kaimauerpromenade, erinnert uns mit seinen Gebäuden an die koloniale Geschichte der Stadt. Getrennt durch den Huangpu-Fluss stehen sich hier zwei Epochen architektonisch unmittelbar gegenüber. Wir empfehlen Ihnen auch eine Lichtfahrt bei Nacht. Zwei Übernachtungen in Shanghai.
 
21-Tag, Shanghai
Im Herzen der liebevoll neu gestalteten Altstadt Shanghais finden wir ein Juwel der klassischen chinesischen Gartenbaukunst: der Yu-Garten. Ein hoher Beamter ließ diesen Garten vor über vierhundert Jahren anlegen und forderte damit sogar den Kaiser in Beijing heraus. Exemplarisch für die harmonische Koexistenz von Tradtion und Moderne ist Shanghais Kunst- und Kulturszene. Mit dem Shanghai-Museum besichtigen wir die wohl exquisiteste Sammlung Chinas mit Exponaten aus über 5.000 Jahren chinesischer Geschichte. Anschließend bummeln wir durch das ansprechende Kunstviertel Tianzifang mit seinen Galerien. Sie bieten überwiegend moderne Kunst der chinesischen Avantgarde zum Kauf an. Viele kleine Cafes und Bars laden hier zum Verweilen ein. Ein schöner Ort, um die Erlebnisse dieser China-Reise einmal in Ruhe Revue passieren zu lassen.
 
22-Tag,Shanghai
China hat so viel zu bieten. Wer noch Zeit hat, verlängert einfach noch um ein paar Tage. Wir anderen treten die Heimreise an.


 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 
   
 
 AGB