Startseite  Sichuan Rundreise   Tibet Rundreise   Yunnan Rundreise  Yangtse Rundreise   China Rundreise  
   
Spannende China Routenvorschläge  
Peking-Yunnan China Rundreisen 18 Tage


 

 



 

 



 

Peking-Yunnan China Rundreisen 18 Tage
Reiseroute: Peking-Xian-Lijiang- Dali-Kunming-Guilin-Shanghai
Reisecode :CN009
Dauer : 18 Tage / 17 Nachte

REISEVERLAUF
1-Tag, Deutschland – Peking
Abflug in Deutschland
Linienflug nach Peking, Flugzeit: ca. 9,5 Std.

2-Tag,Peking
Am ersten Tag Ihrer Gruppenreise werden Sie von Ihrem Reiseleiter am Pekinger Capital Airport in Empfang genommen. Das erste Highlight auf Ihrer Rundreise durch China ist der Kohlehügel. Von hier aus haben Sie einen traumhaften Blick über die Megametropole Peking. Anschließend geht Ihre Reise weiter zum Himmelstempel. Dieser Tempel ist eines der, wenn nicht das markanteste Bauwerk der Stadt und zählt seit 1998 zum UNESCO-Weltkulturerbe. Im 15. Jahrhundert erbaut, befinden sich der Tempel und der ihn umgebende Park heute im historischen Teil der chinesischen Hauptstadt. Die chinesischen Kaiser nutzten die weitläufige und kunstvolle Anlage, um sich mit den allmächtigen Göttern durch Opferrituale gut zu stellen. Heute wird der Park von den Einheimischen zum gemeinsamen Kartenspiel, für ihre Morgengymnastik und zum Plaudern mit Bekannten genutzt.

3-Tag,Peking
Heute besichtigen Sie die Zentren kommunistischer und imperialer Macht in Peking. Ihre Reise führt Sie als erstes zu dem berühmten Tian'anmen-Platz. Dieser bildet den Mittelpunkt der Stadt. Flankiert wird der riesige Platz von Monumentalbauten aus der Ära Mao Zedongs, darunter die Volkskongresshalle und das Nationalmuseum. Durch das Tor des Himmlischen Friedens gelangen Sie in den Kaiserpalast, Höhepunkt einer jeden China-Reise. Hier dreht sich alles um das Leben im imperialen China. Am Nachmittag, wenn alle Touristen sich schon auf dem Rückweg befinden, fahren Sie weiter zur Großen Mauer bei Badaling. Am Abend wird es hier ganz still, wenn die Sonne langsam untergeht und ihre letzten Strahlen die Große Mauer in den mystischen Drachen verwandeln, der sich über die Bergkämme schlängelt. Abschließend bestaunen Sie bei einem Fotostopp das Symbol der chinesischen Neuzeit: Das Nationalstadion „Vogelnest“ zählt spätestens seit der olympischen Eröffnungsfeier 2008 zu den bekanntesten Bauwerken Chinas. Abends ist es in wechselnden Farben beleuchtet.

4-Tag,Peking – Xi'an
Unterkunft:Schlafwagen 1. Klasse (4-Bett-Abteil)
Den heutigen Vormittag Ihrer China Reise können Sie frei gestalten. Am Nachmittag besuchen Sie noch den Sommerpalast. Vor allem der Kaiserinwitwe Cixi diente der Park um 1900 mit seinen Pavillons und Wandelgängen als Rückzugsort vor der sommerlichen Hitze Pekings. Der malerische Kunming-See wurde dem berühmten Westsee in Hangzhou nachempfunden. Heute kann man darauf Boot fahren oder unter alten Trauerweiden spazieren gehen. Mehrfach wurde die Anlage im 19. Jahrhundert von anglo-französischen Truppen zerstört, doch konnte sie später stets wieder aufgebaut werden. Kein Wunder, dass die Chinesen den Besuch dieses Nationalheiligtums als ein Highlight ihres Besuches in Peking ansehen. Nach einem frühen Abendessen fahren Sie erster Klasse mit dem Nachtzug in die alte Kaiserstadt Xi’an.

5-Tag,Xi'an
Nachdem Sie sich beim Frühstück gestärkt haben, brechen Sie auf zu einem weiteren Highlight: der berühmten Terrakotta-Armee. Vor mehr als 2.200 Jahren einte der erste Kaiser Qin Shihuangdi die chinesischen Reiche und China wurde zum mächtigsten Staat in Asien. Qin Shihuangdi ließ sich eine angemessene Grabstätte errichten: Sie werden überwältigt sein von der Gigantomanie, die die Anlage mit einem riesigen Grabhügel und vor allem seinen mehreren Tausend Wächtern aus Terrakotta ausstrahlt. Seit 1974 wurden mehr als 8.000 lebensgroße Soldaten aus Terrakotta ausgegraben und zu einem Teil sorgfältig restauriert.

6-Tag,Xi'an
Heute Morgen machen Sie zunächst einen Spaziergang am Fuße der Stadtmauer. Dieses mächtige Bollwerk aus der Ming-Dynastie umspannt noch heute die Innenstadt von Xi’an auf fast 12 km Länge. Der Park an der Stadtmauer bietet den Einheimischen viele Möglichkeiten der Entspannung. Sie versammeln sich zur Morgengymnastik, üben sich im Schattenboxen oder an den überall in China vorhandenen Turngeräten. Hängen Sie sich doch auch mal an die Sprossenwand oder schauen Sie dem konzentrierten Wasserkalligrafen über die Schulter! Beim Aufstieg auf die Stadtmauer erschließt sich eine neue Perspektive auf die Stadt, in der sich Alt und Neu wunderbar vermischen. Vom zentralen Platz mit Glocken- und Trommelturm tauchen Sie ein in die lebhafte Altstadt. Kleine Gassen voller bunter Geschäfte und duftender Imbisse gruppieren sich um die Große Moschee. Die Hallen inmitten eines schönen chinesischen Gartens verraten erst auf den zweiten Blick, dass es sich um die von der Minderheit der Hui genutzte Moschee handelt. Bei der Kleinen Wildganspagode lernen Sie eine weitere bedeutende Religion in China kennen, den Buddhismus. Die Pagode wurde in der Tang-Dynastie (618 – 907) zur Aufbewahrung buddhistischer Schriften errichtet. Genießen Sie die feierliche Atmosphäre des ruhigen Tempels.

7-Tag,Xian – Lijiang
Die gemütliche Fahrt auf dem Yangtze geht heute in der Metropole Chongqing zu Ende. Schon vom Wasser aus macht Chongqing den Eindruck, als wolle die Stadt mit Hongkong oder Shanghai wetteifern. Unzählige modernste Hochhäuser ragen in den Himmel. Vom Flughafen Chongqing aus fliegen Sie nach Lijiang, in die Berge Yunnans, zu einem weiteren Highlight Ihrer Rundreise. In der Altstadt wandeln Sie umher zwischen alten Gebäuden aus dunklem Holz. Auf dem Löwenhügel stehend, liegen Ihnen die Dächer der Stadt zu Füßen. Auf einem Markt können Sie lokale Spezialitäten kosten. Überall treffen Sie auf Spuren der geheimnisvollen Dongba-Kultur und begegnen den freundlichen blaugekleideten Frauen der Naxi.

8-Tag,Lijiang
Erzählen Sie einem Chinesen, dass Sie Lijiang besucht haben, und Ihnen wird der blanke Neid entgegenschlagen. Ein Abstecher nach Lijiang ist bei jeder Yunnan-Reise ein echtes Muss und Highlight! Kopfsteingepflasterte Gassen, geschwungene Dächer und plätschernde Kanäle erinnern an ein China aus dem Bilderbuch. Kein Wunder, dass die Stadt in ganz China für ihre einzigartige Schönheit berühmt ist und schließlich 1997 zum UNESCO-Weltkulturerbe ernannt wurde. Heute schlendern Sie über den Markt und schauen vom Ufer des Teichs des schwarzen Drachens auf den Jadedrachenschneeberg. Überall treffen Sie auf Spuren der geheimnisvollen Dongba-Kultur und begegnen den freundlichen blaugekleideten Männern und Frauen der Naxi. Nach einem Besuch im Dongba-Museum besichtigen Sie am Nachmittag den Baisha-Tempel mit seinen wunderschönen Wandmalereien.

9-Tag,Lijiang – Dali
Ihre Reise in Yunnan wendet sich nach Süden. Bewaldete Berge, Täler voller Felder und kleine Dörfer säumen die Straße. Unterwegs halten Sie in einem Dorf der Bai-Minderheit. Enge Gassen, Hofhäuser versteckt hinter weißen Mauern und dazwischen spielende Kinder, scharrende Hühner und vielleicht ein pfeifenrauchender alter Mann – Idylle pur! Doch wenn Sie mal durch eine Tür schauen oder mit Hilfe des Reiseleiters ins Gespräch mit den Dorfbewohnern kommen, werden Sie merken, dass das Leben auf dem Land in China schwer ist und im krassen Gegensatz zu den modernen Metropolen Peking oder Shanghai steht. Am Ufer des Ohr-Sees (Er Hai) besuchen Sie das Museum für zeitgenössische Kunst, gegründet von Han Xiangning, einem chinesischen Maler, der lange Zeit in New York lebte, mit Andy Warhol befreundet war und sich zur Jahrtausendwende in Dali angesiedelt hat. Vor der Stadtmauer von Dali liegt der Tempel Chongsheng Si mit den berühmten Drei Pagoden. Diese schon von weitem sichtbaren weißen Pagoden sind das Wahrzeichen von Yunnan und besonders von Dali. Malerisch spiegeln sich die Pagoden in einem kleinen Teich, der von bunten Blumen umgeben ist. Nach einer Besichtigung geht es in die Stadt.

10-Tag,Dali – Kunming
Bevor Sie heute Ihre Reise durch Südchina fortsetzen, unternehmen Sie eine Bootstour auf dem Er Hai See. Auf dieser Bootstour werden Sie den Er Hai See kennen lernen und eine kleine Pause auf einer der schönen Inseln verbringen. Von hier aus haben Sie einen wunderbaren Blick auf das Cang Shan-Gebirge. Später nehmen Sie den Bus weiter nach Kunming, der Hauptstadt Yunnans.

11-Tag,Kunming – Guilin – Yangshuo
Heute stehen Phänomene der Natur im Mittelpunkt Ihrer Südchina Reise. Der Steinwald nahe Kunming ist eine bizarre Landschaft – riesige, steinerne Pfeiler ragen meterhoch aus der Erde. Es heißt, Götter hätten ihn angelegt, damit Liebende in ihm Zuflucht vor neugierigen Blicken finden. Dass man sich in dieser Landschaft gut verstecken kann, werden auch Sie feststellen. Verloren gehen werden Sie aber nicht zwischen den bizarren Felsformationen. Nach einem Spaziergang durch die faszinierende Landschaft fahren Sie wieder zurück nach Kunming. Von hier aus fliegen Sie weiter nach Guilin, der Perle von Südchina in der Provinz Guangxi. Mit dem Bus fahren Sie zur kleinen Stadt Yangshuo, die mitten in der legendären Karstkegellandschaft liegt.

12-Tag,Yangshuo
Die Landschaft rund um Yangshuo wird seit alten Zeiten von Dichtern und Malern in China gerühmt. Die zuckerhutähnlichen Karstkegelberge, die malerisch aus den Reisfeldern ragen, entdecken Sie auf einer kleinen Fahrradtour durch diese zauberhafte Landschaft. Auf einem Bambusfloß gleiten Sie langsam über den Yulong-Fluss durch die Täler zwischen den Karstbergen. In dieser ursprünglichen Natur steht manchmal ein Wasserbüffel am Ufer oder Kinder spielen am Fluss. Genießen Sie dieses erholsame Highlight Ihrer Rundreise! Ihr Abendessen nehmen Sie in einem Restaurant an der traditionsreichen Weststraße ein, der ältesten Straße Yangshuos.

13-Tag,Yangshuo – Longsheng
Heute fahren Sie nach Longsheng. Auf dem Weg besuchen Sie den zauberhaften Li-Fluss. Von einer ausgewählten Aussichtsterrasse aus lassen sich besonders schöne Fotos machen. In Longsheng werden Sie Zeuge einer der eindrucksvollsten Kulturleistungen in China: Die Menschen der Yao-Minderheit legten hier über Jahrhunderte grandiose Reisterrassen an und formten die Landschaft. Ganze Hänge wurden auf diese Weise landwirtschaftlich nutzbar gemacht – wie viel Tonnen Erdreich in mühseliger Handarbeit bewegt worden sind, lässt sich nur noch erahnen. Nach einer Wanderung (ca. 1,5 Stunden) durch diese großartige Natur erreichen Sie Ihr Gasthaus, wo Sie die Ruhe und Abgeschiedenheit genießen können. Immer wieder wird Ihr Blick fasziniert über die Landschaft schweifen. Es bleibt genügend Zeit, um weitere Spaziergänge in den Reisterrassen zu machen oder mit den freundlichen Frauen der Yao zu schwatzen.

15-Tag,Longsheng – Guilin – Shanghai
Der Sonnenaufgang in den Reisterrassen ist unvergesslich. Wenn das erste Licht in den Feldern schimmert, beginnt für die Menschen der Region der Tag. Langsam erreichen die Sonnenstrahlen die Reisterrassen, aus den Tälern steigen leichte Wolken, die Vögel fangen an zu zwitschern. Ein unvergleichliches Schauspiel der Natur. Das ist schon seit Jahrhunderten so und es bleibt zu hoffen, dass diese wundervolle Stimmung allen noch lange erhalten bleibt. Nachdem Sie dieses Highlight in sich aufgesogen haben, beginnen Sie Ihren Abstieg ins Tal. Immer wieder machen Sie Halt, um die Aussicht zu genießen und mit dem Fotoapparat diese Landschaft festzuhalten. Auf schmalen Wegen entlang der Felder wandern Sie zurück zum Busparkplatz und besuchen auf Ihrem Weg noch ein typisches Yao-Dorf. Mit dem Bus geht es dann zurück nach Guilin, von wo aus Sie weiter zum Endziel Ihrer Reise fliegen: Shanghai erwartet Sie.

16-Tag,Shanghai
Keine China-Reise wäre komplett ohne einen Besuch in Shanghai, der Metropole im Yangtze-Delta. Die Stadt der Superlative ist voller Kontraste und strotzt vor Vitalität. Vom 88. Stock des Jinmao-Towers in Pudong haben Sie einen atemberaubenden Blick über die Stadt. Nach dem Sie sich einen ersten Überblick über die Megametropole verschafft haben, erkunden Sie die Altstadt Shanghais. In den kleinen Gassen bekommen Sie ein Gefühl dafür, wie Shanghai einmal ausgesehen haben mag. Ständig werden Sie jedoch durch die hoch aufragenden Wolkenkratzer an das „neue“ Shanghai erinnert. Der Yu-Garten, Ihre nächste Besichtigungsstation, ist ein Ort der Ruhe im Vergleich zum Rest der Stadt. Anschließend schlendern Sie an der Uferpromenade Bund im Schatten der weltberühmten Skyline entlang des Huangpu-Flusses. Die Kontraste werden deutlich: hier die Hochhäuser aus dem Anfang des 20.

17-Tag,Shanghai
Die Stadt über dem Meer, wie Shanghai übersetzt heißt, lädt Sie ein, sie auf eigene Faust zu erkunden. Immer einen Besuch wert ist die ehemalige Französische Konzession rund um die Huaihai Lu. Hier finden Sie viele nette Bars, Restaurants und Cafés aber auch kleine Galerien, exklusive Boutiquen und große Kaufhäuser. Ihre Reise durch China endet mit einem Abschiedsessen. Erinnern Sie sich noch einmal gemeinsam an die faszinierende Natur, die beeindruckende Landschaft, an die Menschen und die Metropolen Peking, Chongqing und Shanghai, die Sie in den letzten Wochen kennengelernt haben.

18-Tag,Shanghai – Deutschland
Ein letztes Highlight Ihrer Reise erleben Sie beim Transfer zum Flughafen: eine Fahrt mit dem Transrapid. Mit dieser Bahn schweben Sie in Rekordzeit durch den Stadtteil Pudong. Nach 12,5 Stunden Flug erreichen Sie Deutschland.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 
   
 
 AGB