Startseite  Sichuan Rundreise   Tibet Rundreise   Yunnan Rundreise  Yangtse Rundreise   China Rundreise  
   
Spannende China Routenvorschläge  
China Berühmte Seidenstraße Rundreisen PEKING -KASHGAR 15 Tage


 

 



 

 



 


China Berühmte Seidenstraße Rundreisen PEKING -KASHGAR 15 Tage
Reiseroute: PEKING-KASHGAR-URUMQI-DUNHUANG-XIAN-PEKING
Reisecode :CN004
Dauer : 15 Tage / 14 Nachte

REISEVERLAUF
1-Tag: DEUTSCHLAND - PEKING
Individuelle Anreise zum Flughafen Frankfurt/M., Linienflug mit AIR CHINA nach Peking.
 
2-Tag: PEKING
Ankunft in Peking. Nach Erledigung der Einreiseformalitäten Begrüßung durch Ihre Reiseleitung und Transfer zum Hotel. Anschließend Besuch des Himmels-Tempels.
Der Himmels-Tempel aus dem Jahre 1420 symbolisiert Himmel und Erde und Kaiser beteten hier für eine gute Ernte. A
 
3-Tag: PEKING
Tagesausflug zur Großen Mauer. 'Wer nicht auf die große Mauer gestiegen ist, ist kein wahrer Held'; diese Volksweisheit zeugt von dem großen Respekt, den die Chinesen diesem Bauwerk erweisen. Sie erstreckt sich heute über 6.700 km und soll aus dem Weltraum zu sehen sein.
Auf der Rückfahrt nach Peking Besichtigung des Olympiapark-Geländes. F/A
 
4-Tag: PEKING - URUMQI - KASHGAR
Vormittags Transfer zum Flughafen und Flug von Peking über Urumqi nach Kashgar. F/A
 
5-Tag: KASHGAR
Sie besuchen den großen Basar in Kashgar, der wohl der älteste von ganz Xinjiang ist. Am Nachmittag besichtigen Sie u.a. das Appaq Khoja-Mausoleum, in dem auch die geheimnis- und legendenumwobene Mamrisim, 'die duftende Konkubine', begraben sein soll, die Id Gah-Moschee (Fest-Moschee), der größte islamische Sakralbau Chinas, und die MacCartney Villa. Im Anschluss Besuch einer 'Uigur'-Familie. Die Uiguren stellen den Hauptanteil der über 160.000 Einwohner zählenden Stadt, deren Lebensader der Kaxgar-Fluss ist, der von den Schmelzwassern des Pamir-Massivs gespeist wird. F/M
 
6-Tag: KASHGAR - URUMQI
Nicht nur die neue Welt, auch China besitzt seinen 'Wilden Westen' und meint die heutige Autonome Uigurische Provinz Xinjiang. Hauptstadt des Uigurischen Staates ist Urumqi. Hier begrüßt man den Fremden nicht mit dem chinesischen 'ni hao' sondern heißt ihn türkisch mit 'yakshimshes' und 'yakshi dosdum' willkommen. Am Abend Fahrt zum Flughafen Kashgar und Flug zurück nach Urumqi. Nach der Ankunft Transfer zum Hotel. F/A
 
7-Tag: URUMQI - TURFAN
Busfahrt von Urumqi durch zuerst noch grüne, dann immer wüstenhaftere Landschaften, in das etwa 187 km entfernte Turfan, dessen Lage mit 150 m unter dem Meeresspiegel - nach dem Toten Meer - die zweittiefste Stelle der Welt ist. Die Oasen- Siedlung im Turfan-Becken wird durch ein mehr als 2.000 Jahre altes Bewässerungssystem versorgt, das eine Gesamtlänge von 2.000 km erreicht. Im Anschluss fahren Sie zu Ihrem Hotel in Turfan. F/A
 
8-Tag: TURFAN - LIUYUAN - DUNHUANG
Sie besichtigen heute Jiaohe, die alte Festungsstadt, die sich 30 m über einem Flusstal erhebt, die 'Flammenden Berge' am Nordrand der Turfan-Oase und das Kiziltagh-Tal. Transfer zum Bahnhof in Turfan und Zugfahrt über Liuyuan nach Dunhuang (Schlafwagen, 4-Bett-Abteil). F/A
 
9-Tag: DUNHUANG
Ankunft in Dunhuang am Vormittag. Die Stadt war das westliche Zentrum der Seidenstraße - Oase und Baumwollpflanzung. Rund 45 km südlich, bei Nanhu ('Südsee'), galt der Yangguan ('Südpass') als letzte Station vor der Wüste und als Tor zum Fernen Westen. F/A
 
10-Tag: DUNHUANG
Besichtigung der berühmten Mogao- Höhlen mit den Tausend-Buddha-Grotten. Nach dem 'Spiegel von Shazhou', einer Grotteninschrift, wurde die früheste Höhle 353 nach Christus angelegt. 492 Grotten, geschaffen über einen Zeitraum von über 1000 Jahren, überdauerten die Zeit. Malereien, die eine Fläche von 45.000 qm bedecken und über 2.000 bemalte Skulpturen verschiedener Größe machen die Mogao-Grotten zu einem der bedeutendsten Zentren buddhistischen Kunstschaffens. Sie sind der kulturhistorische Höhepunkt der 'Antiken Seidenstraße'. F/M
 
11-Tag: DUNHUANG - XIAN
Vormittags Transfer zum Flughafen und Flug nach Xian. Etwa 300 m westlich vom Trommelturm, im Bezirk der moslemischen Hui-Minderheit, befindet sich die 12.000 qm große Moschee aus der Ming-Zeit (1368 - 1644). Sie besteht aus 5 Höfen mit verschiedenen Gebäuden im traditionellen chinesischen Stil, die aber auch islamische Dekorationsmuster aufweisen. F/A
 
12-Tag: XIAN
Tagesausflug zu der weltberühmten 'Terrakotta-Armee'. Bei Brunnen-Bohrungen im März 1974 machten Bauern einen archäologisch sensationellen Fund: die Terrakotta-Armee, eine auf drei unterirdische Bereiche verteilte Streitmacht. Die 'Große Wildgans-Pagode', ein weiterer Besichtigungspunkt an diesem Tag, ist der zweite Sakralbau und gehört zum 'Tempel der großen Gnade und Güte', den Prinz Li Zhi im 7. Jh. zu Ehren seiner Mutter erbauen ließ. Im Anschluss Besichtigung der Stadtmauer aus der Ming-Zeit. F/M
 
13-Tag: XIAN - PEKING
Vormittags Flug nach Peking. Nach der Ankunft Besichtigung des Tiananmen-Platzes.
Der Platz des 'Himmlischen Friedens' wird im Norden vom Tor des Himmlischen Friedens, im Westen von der Volkskongresshalle, im Süden von der Mao-Zedong-Halle und im Osten vom Historischen Museum eingerahmt, danach folgt der Besuch des Kaiserpalastes.
Im Palast selbst herrscht das kaiserliche Gelb in den glasierten Ziegeln der Hauptgebäude vor. F/M
 
14-Tag: PEKING - DEUTSCHLAND
Vormittags Besuch des Sommerpalastes. Der Sommerpalast liegt etwas außerhalb Pekings und war ursprünglich ein Privat-Garten, der in verschiedene Bereiche aufgeteilt ist. Mit 290 ha ist er der größte Park Chinas, den der Kaiser 1153 unter dem Namen 'Garten des goldenen Wassers' anlegen ließ.
Transfer zum Flughafen und Rückflug mit AIR CHINA nach Frankfurt/M. F/A
 
15-Tag: DEUTSCHLAND
Ankunft in Frankfurt/M. am frühen Morgen, individuelle Heimreise.

 

 

 

 


 

 
   
 
 AGB