Startseite  Sichuan Rundreise   Tibet Rundreise   Yunnan Rundreise  Yangtse Rundreise   China Rundreise  
   
Spannende China Routenvorschläge  
Vergangenheit Rundreisen Shanghai-Chengdu-Lhasa 16 Tage


 

 



 

 



 


Vergangenheit Rundreisen Shanghai-Chengdu-Lhasa 16 Tage
Reiseroute: Shanghai-Hangzhou-Chengdu-Lhasa-Xian- Lhasa-Peiking
Reisecode :CN003
Dauer : 16 Tage / 15 Nachte

REISEVERLAUF
1-Tag Anreise
Linienflug von Frankfurt nach Shanghai.
 
2-Tag Shanghai
Ankunft in Shanghai, Empfang durch Ihre deutschsprachige Reiseleitung und Transfer zum Hotel. Nachmittags besuchen Sie den Bund und die Nanjing-Straße, die zu den beliebtesten Sehenswürdigkeiten in Shanghai zählen. Am Abend können Sie die anderen Reiseteilnehmer bei einem gemeinsamen Abendessen näher kennen lernen und sich auf die weitere Reise einstimmen.
 
3-Tag Shanghai
Der Tag steht zur freien Verfügung. Begeben Sie sich heute auf eine individuelle Entdeckungstour und erkunden Sie die bedeutendste Industriestadt Chinas auf eigene Faust. Oder nehmen Sie im Rahmen des Ausflugspaketes an einer geführten Stadtbesichtigung teil. Sie besuchen den Yu-Garten und bummeln durch die Altstadt. Verwinkelte Gassen und Holzhäuser laden zum Entdecken ein. Nach dem Mittagessen steht der Besuch des Jade-Buddha-Tempels auf dem Programm. Die Anlage wurde im späten 19. Jh. erbaut und zählt zu den kulturell und religiös wichtigsten Plätzen der Großstadt. Im Anschluss unternehmen Sie einen Spaziergang durch die französische Konzession Xin Tian Di. Als im 19. Jh. viele Ausländer nach Shanghai kamen, errichteten sich die französischen Händler und Geschäftsmänner ihr eigenes Viertel nach typisch französischer Art. Gusseiserne Balkone an den schön verzierten Hauswänden, neoklassizistische Gebäude und kleine Cafés bilden einen angenehmen Kontrast zu den modernen Wolkenkratzern der Metropole.
 
4-Tag Shanghai Wuzhen – Hangzhou (ca. 220 km)
Heute starten Sie mit Tai-Chi aktiv in den Tag. Das chinesische Schattenboxen – Taijichuan – erfreut sich heutzutage nicht nur in China, sondern auf der ganzen Welt, großer Beliebtheit. Sie glauben, es handelt sich um eine reine Kampfkunst? Die dahinter stehende Philosophie hat sich im Laufe der Zeit weiterentwickelt und Tai-Chi wird auch als Weg der Persönlichkeitsentfaltung und Meditation angesehen. Später geht es weiter nach Hangzhou, die Hauptstadt der Provinz Zejiang. Die Stadt liegt malerisch am Westsee und wurde bereits von Marco Polo als "die Stadt des Himmels, die schönste und prachtvollste Stadt der Welt" bezeichnet. Lassen auch Sie sich davon überzeugen! Auf dem Weg machen Sie Halt am Wasserdorf Wuzhen. Die 1.300 Jahre alte Stadt zählt zu den Top-Ten der historisch und kulturell bedeutendsten Städte Chinas und ist mit ihren zahlreichen, sich durch den ganzen Ort schlängelnden Wasserstraßen auch als "Venedig des Ostens" bekannt.
 
5-Tag Hangzhou
Der heutige Tag ist ganz der Entdeckung Hangzhous gewidmet. Haben Sie gewusst, dass die Stadt für ihre ausgezeichnete Lebensqualität bekannt ist? Doch das ist noch nicht alles, denn Hangzhou wurde in den letzten Jahren auch als eine der fortschrittlichsten Städte für Umweltschutz, als Modellstadt für Hygiene sowie als Gartenstadt ausgezeichnet. Sie unternehmen einen Bummel entlang des wunderschönen Westsees und spazieren im Anschluss durch den Huagang-Park. Am Nachmittag geht es weiter zur Meijawu-Drachenbrunnen-Teeplantage. Die Region um Hangzhou ist für ihren hervorragenden grünen Tee, den Drachenbrunnen-Tee, bekannt. Er wird hier seit über 1.000 Jahren angebaut und gilt sogar als der beste Grüntee des ganzen Landes. Bei einer kleinen Kostprobe können auch Sie sich vom herausragenden Aroma überzeugen lassen. Danach erwartet Sie eine kleine Wanderung durch die Teeplantage, bei der Sie einen näheren Eindruck in die lokale Teeproduktion erhalten.
 
6-Tag Hangzhou – Chengdu
Heute fliegen Sie von Hangzhou nach Chengdu in die sogenannte "Panda-Hauptstadt". Dort besuchen Sie die weltweit größte Panda-Aufzuchtstation, das Giant Panda Breeding Research Institut. Kaum zu glauben, dass die süßen Bären mit einem Artenvorkommen von weniger als 2.000 Pandas auf der Liste der bedrohten Tierarten zu finden sind. Erfahren Sie mehr über die Pandabären und erleben Sie die Tiere in ihrer gewohnten Umgebung auf ganz besondere Weise. Spazieren Sie über die Bambuswege, entdecken Sie große Pandas in einem weitläufigen Umfeld oder seien Sie bei einer Fütterung der Babypandas dabei.
 
7-Tag Chengdu – Lhasa
Je nach Abflugzeit unternehmen Sie heute noch einen Bummel über eine traditionelle Straße in Chengdu mit kleinen Restaurants, Geschäften und Teehäusern. Lassen Sie den Charme der Stadt noch einmal auf sich wirken, bevor der Transfer zum Flughafen und der Weiterflug in die tibetische Hauptstadt Lhasa erfolgen. Nach der Ankunft werden Sie zu Ihrem Hotel gebracht.
 
8-Tag Lhasa
Heute besuchen Sie den heiligsten Platz in Tibet, den Jokhang-Tempel. Hunderte von Votivlampen säumen die Mauern des ersten Innenhofes. Spüren Sie die religiöse Atmosphäre, die an diesem Ort inne hält? Der Legende nach nahm König Gampo einen Ring von seinem Finger, warf ihn fort und schwor, dass er an dem Platz, an dem der Ring landet, einen Tempel bauen würde. Als der Ring in einen See fiel, tauchte daraus wie durch Magie ein Stupa auf und der Jokhang wurde an dieser Stelle errichtet. Nach einem gemeinsamen Mittagessen erwartet Sie ein weiteres Highlight Tibets: der Potala-Palast, der höchstgelegene Palast der Welt! Sind Sie bereit, die vielen Stufen zu erklimmen? Der Aufstieg lohnt sich! Jahrhundertelang war der Palast das Zentrum der tibetischen Staatsmacht und Dienstsitz des Dalai Lama. Alle seine persönlichen Gegenstände liegen an dem Platz, an dem der Dalai Lama sie im März 1960 bei seiner Flucht zurück lassen musste. Das beeindruckende Bauwerk gibt einen authentischen Eindruck vom Leben des tibetischen Oberhaupts. Im Anschluss unternehmen Sie einen Spaziergang über den Barkhor-Markt, auf dem es allerlei zu sehen und zu bestaunen gibt.
 
9-Tag Lhasa
Heute besichtigen Sie zunächst den Norbulinka-Palast, der dem Dalai Lama als Sommerresidenz diente. Seien Sei gespannt, wie eindrucksvoll die Wohngemächer und die Audienzhalle gestaltet sind. Im Anschluss besuchen Sie das Kloster Sera, das als lamaistische Akademie genutzt wird sowie eine Blindenschule. Wie wohl in Tibet den Blinden lesen und schreiben beigebracht wird? Am Abend rundet ein typisches, tibetisches Abendessen den Tag gelungen ab. Fühlen Sie sich bei tibetischen Volksliedern und Volkstänzen als ein Teil der tibetischen Bevölkerung.
 
10-Tag Lhasa – Xian
Am Morgen erfolgt der Transfer zum Bahnhof, von wo aus Sie auf der höchsten Eisenbahnstrecke der Welt nach Xian fahren. Sicher ein Highlight Ihrer Reise! Auf 4.772 m über dem Meeresspiegel überqueren Sie den Kunlun-Pass mit einem schier unendlichen Blick in die unberührte Natur. Das Kekesili-Naturschutzgebiet ist das drittgrößte unbebaute Gebiet der Welt. Ob Sie wohl einen Blick auf die tibetischen Antilopen erhaschen? Der Tuotuo-Fluss (Quellfluss des Yangtze) sowie der Trona See und der Berg Tangula sind auf jeden Fall nicht zu übersehen.
 
11-Tag Xian
Sammeln Sie während der Fahrt mit der Tibetbahn weitere Eindrücke der landschaftlichen Schönheit Chinas, zum Beispiel von den Lösslandschaften zwischen Xining und Xian. Am Abend Ankunft in Xian und Transfer zum Hotel.
 
12-Tag Xian
Der Tag steht Ihnen zur freien Verfügung. Entdecken Sie heute das "Tor zum Westen" auf eigene Faust. Oder besichtigen Sie im Rahmen des Ausflugspaketes die weltberühmte Terrakotta-Armee. Die Anlage mit ihren über 6.000 tönernen Soldaten wurde 200 v. Chr. errichtet und ist ein Höhepunkt jeder Chinareise. Danach wird es aktiv, denn Sie unternehmen eine Fahrradtour auf der Stadtmauer. Sie ist eines der Wahrzeichen von Xian und verleiht der Stadt einen altehrwürdigen Charakter. Zum Abschluss des Tages bummeln Sie gemütlich über den Markt im alten muslimischen Viertel.
 
13-Tag Xian – Peking
Am Morgen erfolgen der Transfer zum Flughafen und der Flug nach "Beijing", wie Peking in der Landessprache bezeichnet wird. Bis in die 1990er Jahre hinein waren enge Gassen, sogenannte Hutongs, eine der vorherrschenden traditionellen Wohnbebauungen. Diese werden Sie heute während einer Rikschafahrt auf eine ganz besondere Weise näher kennen lernen. Anschließend geht es zum Bummeln auf einen Markt, bevor Sie eine Familie in den Hutongs besuchen. Zusammen bereiten Sie dort ihr gemeinsames Abendessen vor – chinesische Maultaschen.
 
14-Tag Peking
Der Tag steht zur freien Verfügung. Entdecken Sie heute die Hauptstadt der Volksrepublik China auf eigene Faust. Oder besuchen Sie im Rahmen des Ausflugspaketes die berühmte Große Mauer. Sie ist über 6.000 km lang, gehört seit 1987 zum UNESCO-Weltkulturerbe und wurde 2007 zu einem der "Neuen 7 Weltwunder" erklärt. Sie erkunden den weniger von Touristen besuchten Abschnitt bei Mutianyu und unternehmen eine Wanderung auf der Großen Mauer. Wussten Sie, dass der Bau bereits im 7. Jh. v. Chr. begann und die Mauer als historische Grenzbefestigung gilt? Als besonderes Highlight erwartet Sie eine Fahrt in der Seilbahn, bei der Sie einen Panoramablick über die Mauer und die umliegende Landschaft erhalten.
 
15-Tag Peking
Heute steht ein Bummeln über den Platz des Himmlischen Friedens auf dem Programm. Auf einer Fläche von fast 40 Fußballfeldern kommen Sie sich sicher winzig vor. Bestaunen Sie das 40 m hohe Nationaldenkmal für die Helden des Volkes und entdecken Sie im Anschluss die Verbotene Stadt. Vorbei an Hunderten kleinen und großen Gebäuden, Pavillons und Palästen durchqueren Sie zahlreiche Tore, bis Sie den Kaiserpalast erreichen. Wussten Sie, dass erst 1924 die Tore der Verbotenen Stadt auch für die einfache Bevölkerung geöffnet wurden? Vorher war der Zutritt nur Adligen und Angestellten des Kaiserhauses erlaubt. Natürlich darf auch ein Besuch des Himmelstempels nicht fehlen. Beim Abschiedsessen, bei dem auch die berühmte Peking-Ente nicht fehlen darf, können Sie sich noch einmal über die Erlebnisse austauschen, bevor es gut gesättigt zum Flughafen geht.
 
16-Tag Abreise
Kurz nach Mitternacht Rückflug nach Frankfurt. Ankunft am gleichen Tag.

 

 

 

 

 


 

 
   
 
 AGB