Startseite  Sichuan Rundreise   Tibet Rundreise   Yunnan Rundreise  Yangtse Rundreise   China Rundreise  
   
Spannende China Routenvorschläge  
Spirituelle Tour von Lhasa nach Kathmandu Reise 9 Tage


 

 



 

 



 

Spirituelle Tour von Lhasa nach Kathmandu Reise 9 Tage
Reiseroute:Lhasa - Tsedang - Gyantse - Shigatse - Zhangmu-Kathmandu
Reisecode :XZ-032
Dauer : 9 Tage

REISEVERLAUF
1-Tag,Lhasa
Bei Ihrer Ankunft am Flughafen werden Sie von unserer Reiseführerin/unserem Reiseführer abgeholt und ins Hotel gebracht. Die Fahrt vom Flughafen bis zum Hotel wird ungefähr zwei Stunden in Anspruch nehmen. Geniessen Sie die Aussicht auf den den Yarlung Tsangpo - den mächtigsten Fluss Tibets - und die schneebedeckten Berge. Wir werden unterwegs einige Pausen einlegen, damit Sie die heiligen Schreine der Umgebung und die malerischen Dörfer fotografieren können.
Der Rest des Nachmittags steht zur freien Verfügung und dient der Akklimatisierung. Ganz in der Nähe des Hotels verläuft der mittlere Pilgerpfad "Barkhor". Mit einem Spaziergang entlang dieses Pfades könnten Sie einen ersten Einblick in die spirituelle Seite von Lhasa gewinnen.
Am Abend steht ein Begrüssungsessen mit einem tibetischen Buffet auf dem Programm, während dem Sie eine tibetische Vorführung verfolgen können.

2-Tag,Lhasa
Am Morgen werden wir den Potala-Palast besuchen. Ihr tibetischer, englischsprachiger Guide wird Ihnen gerne all Ihre Fragen zum Thema Buddhismus beantworten. Der Potala-Palast war die Hauptresidenz des Dalai Lama, bis der 14. Dalai Lama nach einem misslungenen Aufstand im Jahre 1959 nach Dharamsala in Indien floh.
Am Nachmittag fahren wir zum Sera-Kloster - einem der drei grossen Universitätsklöster der Gelugpa-Schule Tibets (die anderen zwei sind das Ganden-Kloster und das Drepung-Kloster). Das Sera-Kloster wurde im Jahre 1414 von Jamchen Chojey (Sakya Yeshe) -einem Schüler des vermeintlich zweiten Buddhas und Lehrer des ersten Dalai Lama Tsong Khapa - gegründet. Wir besuchen die Sutren-Druckerei und beobachten die Mönche beim Rezitieren der Sutren und beim Debattieren.
Am Abend wird Ihr Guide Ihnen bei der Wahl eines der zahlreichen gemütlichen Restaurants in dieser faszinierenden Stadt helfen.

3-Tag,Lhasa - Samye
Am Morgen des heutigen Tages begeben wir uns in das Herz Tibets: den Jokhang-Tempel. Gläubige reisen tage-, wochen- teils sogar monatelang, um den Tempel zu verehren und um Vergebung für ihre Sünden zu beten. Ein tibetischer, englischsprachiger Guide wird uns durch die heiligste aller Anlagen führen und Ihre Fragen beantworten.
Nach dem Mittagessen steht eine Einkaufstour durch die Altstadt auf dem Programm. Auf der Barkhor-Strasse um den Jokhang-Tempel wird eine grosse Auswahl an tibetischen Waren zum Kauf angeboten. Des Weiteren sollten Sie auch den Chongsaikang-Markt um die Ecke besuchen. Auf dem wohl betriebsamsten Markt der Altstadt mit seinen interessanten Verkäufern finden Sie allerlei originelle Artikel.

4-Tag,Samye - Heiliger See Yamdrok Tso
Die Schönheit Tibets eröffnet sich einem erst auf einer Reise durch das Land. Am heutigen Tag begeben wir uns zum Heiligen See Yamdrok Tso (4408 m), welcher auf dem südlichen Tibet-Plateau liegt und 72 Kilometer lang ist. Der See wird von mehreren schneebedeckten Bergen umgeben und von zahlreichen kleinen Bächen mit Wasser versorgt, das am westlichen Ende des Sees abfliesst.
Geniessen Sie die unvergessliche Aussicht auf das türkisfarbene Wasser und die mysteriösen Berge Donang Sangwari (5,340m) und Nojin Gangzang (7,191m) in der Ferne. Dies ist einer der drei heiligen Seen in Tibet. Viele Tibeter sind fest davon überzeugt, dass kein Leben mehr in Tibet existieren würde, sollte der See eines Tages austrocknen. Wir werden um den See wandern und in der Nacht am Ufer des Sees kampieren.

5-Tag,Yamdrok Tso - Shigatse
Die Strasse entlang des Yarlung Tsangpo-Flusses führt uns durch eine bezaubernde Landschaft zur zweitgrössten Stadt Tibets - Shigatse mit einer Bevölkerung von circa 80'000 Einwohnern. Bei dieser Stadt fliessen die beiden Flüsse Yarlong Tsangpo (auch Brahmaputra genannt) und Nyangchu zusammen. Shigatse war einst die Hauptstadt der U-Tsang-Provinz. Wir besuchen das Tashilhumo-Kloster, wo Sie die Fiesta-ähnliche Atmosphäre religiöser Aktivitäten spüren und den aussergewöhnlichen tibetischen Tanz verfolgen können (nur im Juni und September).
Nach der Besichtigung schliessen wir uns einer Gruppe Gläubiger an, die den Tempel in Ehrfurcht und Verehrung umkreisen. Der Weg wird uns zu einem kleinen Dorf am Fusse der Berge führen, wo Sie einen Einblick in das Leben der Dorfbewohner und deren neugierigen Kinder gewinnen. Wir übernachten in einem Hotel in Shigatse (2/3-Sterne).

6-Tag,Shigatse - Tingri
Heute fahren wir in Richtung einer der Durchgangsstädte im südlichen Tibet: Tingri. Unterwegs besichtigen wir den Sakya-Tempel. Sakya ist eine der vier wichtigsten Schulen des tibetischen Buddhismus (die anderen drei sind Nyingma, Kagyu und Gelug) und entstand während der zweiten Übersetzungsphase buddhistischer Schriften von Sanskrit ins Tibetische gegen Ende des 11. Jahrhunderts. Dieser Tempel wurde 1073 von Khon Konchog Gyalpo (1034-1102) erbaut.
Nach der Ankunft in Tingri, welches oft als Basis für Bergsteiger auf dem Weg zum Gipfel des Mt. Everest oder Cho Oyu dient, übernachten wir in einem einfachen, aber sauberen Gasthaus.

7-Tag,Tingri - Rongbu Tempel - Basislager Mt. Everest
Der Rongbu-Tempel am Fusse des Mt. Everest ist der höchstgelegene Tempel der Welt und nur 40 Kilometer vom Gipfel des höchsten Berges der Welt entfernt. Deshalb dient er oft als Hauptquartier für Bergsteiger, die den Gipfel von der Nordseite her bezwingen wollen, da der Tempel lediglich acht Kilometer vom Basislager entfernt liegt. Die Nordseite des Qomolangma (der tibetische Name des Mt. Everest) hat 217 Gletscher, darunter ist der Rongbu-Gletscher der grösste. Nach dem Mittagessen wandern wir zum Basislager und verbringen dort die Nacht.

8-Tag,Basislager Mt. Everest - Rongbu Tempel - Zhangmu
Geniessen Sie den Sonnenaufgang und nachdem wir gefrühstückt haben, machen wir uns auf den Rückweg zum Rongbu-Tempel, um anschliessend nach Zhangmu zu fahren.
Zhangmu, auch bekannt unter dem Namen Kasa, liegt in einem Berghang zehn Kilometer von der "Freundschaftsbrücke" entfernt, die über den Bhotekoshi (Sun Koshi)-Fluss führt.
Zhangmu ist heutzutage eine wichtige Handelsstadt zwischen Tibet und Nepal, da ein Abkommen zwischen den Regierungen Chinas und Nepals besagt, dass alle Grenzgebietbewohner im Umkreis von 30 Kilometern die Grenze ohne Kontrolle überqueren dürfen. Aus diesem Grund werden Sie auf hunderte chinesischer und nepalesischer Händler treffen, die aufgrund dieses Abkommens ihre Geschäfte im Grenzgebiet verrichten.

9-Tag,Zhangmu - Kathmandu
Sie verlassen Zhangmu am Morgen und erreichen nach ein paar Stunden die Grenze zwischen Tibet und Nepal. Nach den Grenzformalitäten wird Sie unser nepalesischer Guide und Fahrer abholen und an das Ziel dieser Reise bringen: Kathmandu.
. Ende der Reise.




 

 

 

 

 

 

 

 

 


 

 

 


 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 
   
 
 AGB