Startseite  Sichuan Rundreise   Tibet Rundreise   Yunnan Rundreise  Yangtse Rundreise   China Rundreise  
Tibet Reiseerlaubnis - Tibet Erlaubnis-Tibet Permit
   
 


Visum für Tibet - Tibet Reiseerlaubnis
Ein Visum für Tibet ist notwendig, wenn man als Ausländer nach Tibet einreisen möchte. Das Tibetvisum wird zusätzlich zum chinesischen Touristenvisum benötigt. Während man das chinesische Visum vor der China-Reise unroblematisch in einem der chinesischen Konsulate in Deutschland erhält, ist es nicht immer einfach, ein zusätzliches Visum für Tibet zu erhalten.

Gründe für die zusätziche Tibet-Visum
Der Grund hierfür ist, dass der Tibet weiterhin eines der politisch sensiblen Themen in China ist. Wann immer es zu Unruhen oder größeren Demonstrationen im Tibet kommt, werden die Reisemöglichkeiten für ausländische Besucher im Tibet stark eingeschränkt oder sogar ganz ausgesetzt. Dann ist es zeitweise gar nicht möglich, ein Tibetvisum zu erhalten.
Der Grund ist zweierlei. Einerseits versucht die chinesische Regierung, Augenzeugenberichte über Strafaktionen des chinesischen Militärs gegen Tibeter zu verhindern. Andererseits gibt es auch zahlreiche ausländische "Aktivisten" die glauben, durch politische Aktivitäten im Tibet irgendein positives Ziel erreichen zu können. Durch Reiseverbote ins Tibet versucht die chinesische Regierung zu verhindern, dass in Krisenzeiten zusätzliche "Aktivisten" in das Gebiet strömen und die Ausschreitungen weiter anstacheln.
Seit den großen Tibet-Unruhen des Jahres 2008 ist es für alle Tibet-Touristen wieder Pflicht, vor der Einreise ins Tibet eine Einreiseerlaubnis zu beantragen, auf English "Tibet Travel Permit" genannt.

Verschiedene Visum-Arten für Tibet
Je nach aktuelle Situation im Tibet sind unterschiedlich Sondergenemigungen für eine Tibetreise vorgeschrieben. Zeitweise wurde gar kein zusätzliches Visum verlangt, dann war wieder eineReisegenemigung für Tibet vorgeschrieben, die einfach bei der chinesischen Polizei beantragt werden konnte.
Zu einem anderen Zeitpunkt wiederum, wurde ein sogenanntes Gruppenvisum für Tibet verlangt, dass nur recht umständlich bei chinesischen Reisebüros beantragt werden konnte. Hierbei wird verlangt, dass die Gruppe aus einer Mindestzahl von Personen besteht, die oft sogar die gleiche Staatsangehörigkeit haben müssen, um als "Gruppe" für ein tibetisches Gruppenvisum anerkannt zu werden.
Um herauszufinden, welche Art von Tibetvisum oder Reisegenemigung für Tibet aktuell verlangt wird, hilft oft nur der Anruf bei einem chinesischen Konsulat in Deutschland. Da sich die Visumvorschriften für Tibet täglich ändern können, sollte man sich erst kurz vor dem Beantragen eines Chinavisums über die aktuelle Situation für Tibetreisen informieren.

Reiseerlaubniss innerhalb Tibets
Doch damit nicht genug. Zusätzlich zum Gruppenvisum oder zur Tibet-Einreiseerlaubnis, wird zeitweise auch verlangt, dass Tibet-Touristen eine spezifische Reiseerlaubnis für ihre Aufenthaltsorte innerhalb des Tibet mit sich führen. Hierauf muss jeder einzelne Aufenthaltsort eingetragen sein, und es ist nicht gestattet, von seiner vorgegebenen Reiseroute abzuweichen.
Diese zusätzliche Reiserouten-Erlaubnis ist nicht immer notwendig, und man sollte sich vor der Tibetreise hierzu ebenfalls aktuelle Informationen vom chinesischen Konsulat holen.
Jedoch, selbst wenn keine Reiseroute vorgegeben ist, gibt es einzelne tibetische Gebiete, die für ausländische Reisende komplett gesperrt sind. Solche Ausländer-Sperren können jederzeit und überall verhängt werden, falls es zu Unruhen in einem Gebiet kommt. Dies gilt jedoch nicht nur für das Autonome Gebiet Tibet sondern auch für die angrenzenden Provinzen und Regionen mit einem hohen tibetischen Bevölkerungsanteil.

Alien Travel Permit
Nicht alle Gebiete Tibets sind für Ausländer frei zugänglich, in manche haben Sie nur bedingt Zutritt und benötigen dafür eine Alien Travel Permit, die durch das PSB (Public Security Bureau) Tibets ausgestellt wird. Die Alien Travel Permit wird manchmal auch als PSB bezeichnet.

Tibet Reisegenehmigungen
Alle ausländischen Reisenden benötigen außer einem gültigen Visum für China noch weitere Genehmigungen, um in der tibetischen Region reisen zu dürfen.
Es gibt zwei Arten von Reisegenehmigungen: Die Tibet Entry Permit (Einreisegenehmigung, abgekürzt Tibet Permit oder TTB) und die Alien Travel Permit (Reisegenehmigung für spezielle Regionen Tibets, abgekürzt PSB).
Tibet Entry Permit
Diese Einreisegenehmigung ist beim Buchen eines Flugs und beim Check-In am Flughafen vorzulegen. Auch Reisegruppen benötigen diese Genehmigungen.
Die Tibet Permit kann lediglich durch eine Reiseagentur mit Firmensitz in Tibet beantragt werden, die den kompletten Aufenthalt innerhalb Tibets arrangiert hat. Es ist völlig ausgeschlossen, die TibetPermit ohne Buchung einer Pauschalreise zu beantragen.
Alien Travel Permit
Nicht alle Gebiete Tibets sind für Ausländer frei zugänglich, in manche haben Sie nur bedingt Zutritt und benötigen dafür eine Alien Travel Permit, die durch das PSB (Public Security Bureau) Tibets ausgestellt wird. Die Alien Travel Permit wird manchmal auch als PSB bezeichnet.
Tibet Reiseerlaubnis
Tibet Erlaubnis(Tibet Entry Permit)
Fliege von jeder Stadt nach Lhasa, Sie werden diese Tivet Erlaubnis am Flughafen zeigen müssen. Ausserdem wenn Sie einen Flug nach Lhasa kaufen, müssen Sie diese Tibet Erlaubnis zeigen. Die Tibet Erlaubnis wird auch von den Gruppen der Reisebüros benötigt.Reisebüro erhält eine Tibet Erlaubnis für Sie!

Reiseerlaubnis für Ausländer
Wenn Sie zu den "ungeöffneten" Bereichen weiter gehen möchten, benötigen Sie Reiseerlaubnis für Ausländer, die vom tibetischen Tourismsbüro herausgegeben wird. Es wird "Reiseerlaubnis für Ausländer" genannt. Reisebüro erhält eine Reiseerlaubnis für Ausländer für Sie! 

Schicken Sie uns Ihren  
1) vollen Namen; 2) Geschlecht; 3) Geburtsdatum; 4) Passnummer; 5)Nationalität; 6)Beruf;7)Visadatum 
Sie müssen die ReiseSpielraumerlaubni für Ausländer mindestens 10 Tage vor Ihrem Eintragungsdatum beantragen. 
Merken Sie bitte, wenn Sie keine Tour von uns anmelden, wir nicht Ihnen helfen können, die Erlaubnis zu erhalten. Kein Reisebüro kann "Tibet Erlaubnis-nur"  verfügen.
Wichtige Ausgaben Über Tibet Erlaubnis 
1. Alle Arten Leute können Tibeterlaubnis durch ein Reisebüro ausgenommen Diplomaten, Journalisten und Regierungsbeamte erhalten, die nach Tibet unter die Anordnung durch das Außenpolitikbüro der Tibetregierung reisen sollten.                                                                                                                                                                          
2. Reisebüro könnte mit Tibet Erlaubnis die Flugtickets kaufen, und Sie der Kontrollpunkt am Flughafen Tibet Erlaubnis und Flugticket zeigen müssen. 
3. Nur der Führer in Tibet könnte die Erlaubnis halten, nachdem Sie auf Tibetland sich herstellen.Ihnen werden nicht erlaubt, mit ihm zu holen und Spielraum zu überall Ihnen wünschen, weil ausgenommen Lhasa Sie eine andere Erlaubnis benötigen, die als "Erlaubnis der Ausländer" genannt wird. Andernfalls, wenn Sie von der Polizei gestoppt werden, werden Sie von Tibet oder Mühe zu haben politisch und ökonomisch ausgesendet. Ausserdem ist das Reisebüro, das half, Ihnen die Erlaubnis zu erhalten, auch in der Mühe.

Folglich ernsthaft könnte kein gesetzmassiges Reisebüro Sie verkaufen die Tibeterlaubnis, wenn Sie nicht eine Tour mit ihnen anmelden. Wir denken nicht, dass Sie in der Mühe sein möchten wegen einer "verkauften" Tibeterlaubnis, nachdem Sie eine Menge Geld für die Reise zahlen.Die Tibet Permit bzw. Alien Travel Permit wird vom Tibet Tourism Bureau ausgestellt undkann ausschließlich von einem Reiseunternehmen mit Firmensitz in Tibet beantragt werden.Wir als lokales Reiseunternehmen können die Reisegenehmigungen gern für Sie beschaffen, dazu benötigen wir bitte folgende Informationen: 
1) Vollständiger Name (Vor- und Nachnamen wie auf Ihrem Reisepass)
2) Geschlecht
3) Geburtsdatum; 
4) Reisepass Nummer; 
5) Nationalität 
6) Beruf

Alle erforderliche Informationen müssen mit denen auf Ihrem Reisepass genau übereinstimmen. Darüber hinaus muss Ihr Beruf angegeben werden, weil ausländische Reisende, die manchen Berufen wie Journalisten, Regierungsbeamte und Diplomaten angehören, nicht als Touristen nach Tibet einreisen dürfen. Bitte beachten Sie, dass Sie die Einreisegenemigung mindestens 14 Tage vor Ihrem Reisebeginn beantragen müssen!

 

 

 

 


 

 
   
 
 
 AGB